Ausbildung zum Profi

Das übergeordnete Ziel der Talentausbildung lautet bei Eintracht Frankfurt: "Ausbildung zum Profispieler". Dazu genügt es nicht, ein überdurchschnittlicher Fußballer zu sein, ein weiterer wichtiger Faktor für die Ausbildung zum Fußballprofi ist die Entwicklung einer Persönlichkeit. Beide Bestandteile sind bei Eintracht Frankfurt in der Lehre eng verwoben.

Eintracht Frankfurts Jugendarbeit besitzt einen guten Ruf. Viele Talente wurden in ferner als auch naher Vergangenheit in die Bundesliga geführt, wo sie zu Leistungsträgern oder Nationalspielern reiften (siehe Geburtsort Riederwald). Andreas Möller, Thomas Berthold oder Jermaine Jones sind dafür nur wenige Beispiele. Im aktuellen Bundesligakader von Eintracht Eintracht stehen mit den Torhüter Jan Zimmermann, den Verteidigern Marco Russ und Timothy Chandler, den Mittelfeldspielern Nicolai Müller, Nils Stendera, Patrick Finger und Sahverdi Cetin sieben Eigengewächse, die das Fußballspielen am Riederwald erlernt haben.

Die im Jahre 2000 ausgegliederte Fußball AG setzt auf den Nachwuchs aus den eigenen Reihen, allerdings ist es erforderlich, dass die Spieler mindestens in der Regionalliga spielen, um den Leistungsunterschied soweit wie möglich zu minimieren.


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de

 

Fussball Leistungszentrum

Zu den Mannschaften