Aktuelles aus dem Verein

Michael Otto neues Mitglied des Präsidiums

Mittwoch, 21. August 2019, 17:04

Michael Otto, langjähriger Leiter der Tennisabteilung und Beiratsvorsitzender, ist neues Präsidiumsmitglied von Eintracht Frankfurt e.V. Auf Vorschlag von Präsident Peter Fischer wurde Otto von Verwaltungsrat und Wahlausschuss in getrennten Sitzungen jeweils einstimmig zum neuen Vizepräsidenten bestellt. Neben seiner Tätigkeit im Präsidium wird Otto auch als operativer Geschäftsführer am Riederwald tätig. Mit der Berufung besteht das Präsidium von Eintracht Frankfurt e.V. nunmehr wieder aus fünf Mitgliedern. Die bestehende Geschäftsführung um Dieter Burkert und Moritz Theimann wird durch diesen Schritt um eine weitere Person ergänzt.

Eintracht Frankfurt Präsidium Michael Otto

„Die Erweiterung des Präsidiums und der Geschäftsführung war angesichts der gewachsenen Größe des Vereins auf inzwischen über 78.000 Mitglieder und mehr als 50 hauptberufliche Mitarbeiter notwendig, um auch zukünftig unseren vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden und für die Zukunft stabil aufgestellt zu sein“, erklärt Präsident Peter Fischer. „Wir freuen uns, dass wir mit Michael Otto einen erfahrenen und bei allen Abteilungen und Kollegen der Geschäftsstelle schon seit vielen Jahren anerkannten Mann für uns gewinnen konnten. Mit seiner langjährigen Vereinserfahrung, seiner großen Eintracht-Historie und seiner Expertise in der Arbeit im Verband als Vizepräsident des Hessischen Tennis-Verbandes wird er die Arbeit des Präsidiums bereichern.“, so Fischer weiter.

Michael Otto ist diplomierter Jurist; er studierte in Frankfurt und den USA. Der 45-Jährige ist Inhaber einer Agentur für Kommunikationsdesign und bereits seit 1981 Vereinsmitglied bei Eintracht Frankfurt. Seit 2003 war Michael Otto im Vorstand der Tennisabteilung und seit 2011 Abteilungsleiter. Im Jahr 2014 wurde er zum Vorsitzenden des Beirats, dem Vertretungsorgan aller 18 Abteilungen, gewählt und stand dem Gremium seither vor. Das neue Präsidiumsmitglied wird sich den Vereinsmitgliedern im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung zu Beginn des kommenden Jahres persönlich vorstellen.
 


 

Vereinskalender