Aktuelles aus dem Verein

Eintrachtler auf Weltmeisterkurs

Montag, 29. April 2019, 16:23

Er ist in Frankfurt geboren, unserem Verein seit vielen Jahren zunächst als Fan, später als Mitglied verbunden und steht nun vor der größten Herausforderung seiner Karriere: Boxer Leon Bunn kämpft am 4. Mai in der Fraport-Arena gegen Leon Harth um die Internationale Meisterschaft des Boxverbands IBF.

Das langfristige Ziel des Halbschwergewichtlers: einen Weltmeister-Titel nach Frankfurt holen. Sollte ihm der Triumph in der IBF gelingen, wäre der Weg frei, einen amtierenden Champion herauszufordern. Aus dem Ziel, der beste Boxer seiner Gewichtsklasse zu werden, macht der 26-Jährige keinen Hehl. „Ich will in die Sportgeschichte meiner Heimatstadt eingehen“, sagt er selbstbewusst. In seiner Amateur-Karriere hat Leon einen Titel nach dem anderen abgeräumt, 2015 wurde er Deutscher Meister im Halbschwergewicht. Als Profi des Boxstalls „Team Sauerland“ ist er bislang ungeschlagen.

Auf den bislang größten Kampf seiner Karriere bereitet sich Leon abwechselnd in Berlin und Frankfurt vor. In seiner Heimatstadt coacht ihn sein Vater und Manager Ralph Bunn in der Halle von „MMA Spirit“ im Ostend. „Die Familie hat eine hohe Affinität zur Eintracht“, sagt Vereinspräsident Peter Fischer, der Leons Karriere seit längerem verfolgt und ihn auch schon in seinem Büro am Riederwald empfangen hat. „Leon ist ein bodenständiger, ehrlicher Junge – wenn einer wie er Erfolg hat, dann tut das auch unserem Verein gut.“ Wann immer der enge Zeitplan des Profiboxers es zulässt, unterstützt er seine SGE im Stadion.

Im Gegenzug werden Vertreter der Boxabteilung unserer Eintracht am 4. Mai vor Ort sein, um Leon in seinem Heimkampf anzufeuern. Der Sport hat bei der SGE eine lange Tradition: In diesem Jahr feiert die Sparte ihr hundertjähriges Bestehen. Abteilungsleiter Azzeddine El Karouia freut sich über steigende Mitgliederzahlen: „Wir entwickeln uns stetig weiter. Uns erreichen in letzter Zeit viele Neuanmeldungen – bis zu vierzig in einer Woche.“

Fans der Eintracht erhalten 10 Prozent Rabatt auf Eintrittskarten für Leons Kampf in der Fraport-Arena am 4. Mai. Einfach unter www.eventim.de „Leon Bunn“ in die Suchmaske tippen, auf der Veranstaltungsseite die Sonderaktion auswählen und den Code „Bunn“ eingeben! Lasst uns als Eintracht Frankfurt Leon zahlreich unterstützen, für eine ausverkaufte Kulisse und gewohnt laute Frankfurter Heimspiel-Atmosphäre sorgen!

Von: Manuel Kern


 

Vereinskalender