Aktuelles aus dem Verein

Eintracht Frankfurt startet in den eSports

Montag, 14. Januar 2019, 16:00

Am Mittwoch, 16. Januar startet Eintracht Frankfurt gegen den SV Darmstadt 98 in die VBL Club Championship.

Eintracht Frankfurt eSport Virtuelle Bundesliga

Wenn am Mittwochabend der erste Spieltag der VBL Club Championship 2019 steigt, blicken die Frankfurter Augen gespannt Richtung Riederwald. Das Sportleistungszentrum wird neue Heimspiel- und Trainingsstätte für alle eSports-Begeisterten und diejenigen, die es werden möchten.

Die beiden Spieler für die VBL Club Championship stehen bereits fest: Maik „Sn0wGoogles“ Kubitzki und Marko „Makibest“ Mihaljevic werden in diesem Jahr in den Farben der Eintracht um die virtuelle Deutsche Fußballmeisterschaft (FIFA19) der Deutschen Fußball Liga kämpfen. Am ersten von insgesamt 21 Spieltagen misst sich unser Team mit dem SV Darmstadt 98. Los geht’s um 19.10 Uhr.

eSports-Hauptsponsor LG Electronics

Während der 18-jährige „Sn0wGoogles“ auf die Xbox One spezialisiert ist, hat der 21-jährige „Makibest“ seine Stärken vor allem auf der PlayStation 4. „Das Konzept, lokale Talente gezielt zu fördern, ist in dieser Form einzigartig. Als die Anfrage kam, unseren Herzensverein vertreten zu wollen, mussten wir nicht zweimal überlegen“, schwärmen die beiden gebürtigen Frankfurter Jungs unisono von ihrem neuen Tätigkeitsfeld.

Als eSports-Hauptsponsor konnte mit dem Consumer und Business Electronics Hersteller LG Electronics ein namhaftes Unternehmen für den nachhaltigen regionalen Breitensportansatz gewonnen werden.

Nähere Informationen rund um das neue eSports-Programm von Eintracht Frankfurt sowie den Möglichkeiten, selbst mit einzusteigen, folgen in Kürze.

Wie ihr den Auftakt der VBL Club Championship live verfolgen könnt, erfahrt ihr Anfang der Woche auf unseren Social Media Kanälen.


 

Vereinskalender