Aktuelles aus dem Verein

Eintracht-Familie zeigt Herz

Mittwoch, 19. Juni 2019, 10:28

Den letzten Einkauf im Fanshop werden Peggy und ihr Sohn Liam sicherlich nicht vergessen. Die Kurzfassung: Der komplette Einkauf ging verloren. Doch die Geschichte wäre nur dann traurig, wenn nicht einige Eintracht-Fans auf eine ganz besondere Idee gekommen wären.

Eintracht Frankfurt

Stell dir vor, du bist 180 Kilometer gereist um deine Idole zu sehen, du warst im Fanshop einkaufen, hast dir dann noch einige Autogramme sichern können und erst zuhause bemerkst du, dass du deine Tüten neben den Trainingsplätzen am Stadion hast stehen lassen. Alles weg. Ja, diese Geschichte ist genauso Peggy Krause und ihrem Sohn Liam passiert. Doch was dann passierte, hatte weder die Mutter noch der kleine Junge erwartet.

Einige Eintracht-Fans haben den großen Verlust unseres kleinen Fans mitbekommen. Kurzerhand wurde ein Spendenaufruf gestartet und ziemlich schnell war genug Geld eingegangen, um den Einkauf zu ersetzen. Als das Paket bei Liam ankam war die Freude darüber natürlich riesig. Mit strahlenden Augen wurden die neuen Eintracht-Klamotten angezogen und stolz auf Fotos präsentiert, um sich bei den Spendern zu bedanken.

Mutter Peggy war sprachlos: „Wir konnten gar nicht begreifen, dass das alles so schnell ging und daraus so ein Automatismus wurde. Wir hatten damit überhaupt nicht gerechnet und waren erstaunt, dass es eine solche selbstlose Hilfsbereitschaft überhaupt noch gibt.“

Aber damit nicht genug: Da mehr Spenden eingegangen sind als der Einkauf von Peggy gekostet hat, entschlossen sich die Spender kurzerhand das übriggebliebene Geld zu nutzen, kauften zwei weitere Trikots und schenkten diese an zwei weitere Kinder. Eine tolle Geschichte, die zeigt, wie stolz wir auf unsere große Eintracht-Familie sein können. Das ist Eintracht!

Auch Peggy richtete noch einmal ihren Dank an die Fans: „Liams Geschichte ist dank Euch so unglaublich, dass er diese nie vergessen und auch seinen Kindern irgendwann einmal erzählen wird. Ihr habt wieder einmal bewiesen, welche Mannschaft die besten Fans der Welt hat!“

Von: Max Stümpel / Ann-Kathrin Ernst


 

Vereinskalender