Aktuelles aus dem Verein

Alles Gute, Dieter Lindner!

Dienstag, 11. Juni 2019, 12:00

Als die Eintracht 1959 die Deutsche Meisterschaft feierte, war Dieter Lindner in der Mannschaft „das Küken“. Heute wird der Ehrenspielführer 80 Jahre alt und die Eintracht gratuliert von Herzen!

Eintracht Frankfurt Dieter Lindner

Foto: vl.n.r. Egon Loy, Dieter Lindner, Hansi Weilbächer

Dieter Lindner wurde 1939 in Breslau geboren, zum Ende des Krieges floh die Familie Richtung Westen – und landete in Frankfurt. 1954 wurde Dieter Mitglied bei der Eintracht, 1957 debütierte er als 17-Jähriger in der Oberligamannschaft und erzielte beim 3:1-Sieg in Regensburg gleich ein Tor. Lindner wurde zum Stammspieler, der in der Meistersaison 22 Ligaspiele und alle Endrundenspiele absolvierte. Im Finale von Berlin war Dieter Lindner der jüngste Eintrachtler auf dem Platz, beim Empfang im Römer wurde er besonders gefeiert, denn zu der Zeit absolvierte er eine Ausbildung bei der Stadt Frankfurt.

In den folgenden Jahren entwickelte sich Dieter Lindner zu einer Säule des Eintrachtspiels, bis zu seinem Karriereende 1970 absolvierte er über 400 Pflichtspiele für die Eintracht. Und als die Mannschaft 1971 im Abstiegskampf steckte, wurde Dieter Lindner kurzerhand reaktiviert. Er absolvierte 15 Rückrundenspiele und half, den Klassenerhalt zu retten. Auch nach seiner aktiven Karriere blieb Dieter seiner Eintracht verbunden: Er war lange Zeit Vorsitzender des Verwaltungsrats, 1980/81 Vizepräsident und nach dem Abstieg 1996 für fünf Monate Interimspräsident. Von 2007 bis 2016 war Dieter Lindner stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins des Eintracht Frankfurt Museums.

Die Eintracht-Familie dankt Dieter Lindner für alles, was er für seine Eintracht geleistet hat und gratuliert von Herzen zum 80. Geburtstag.


 

Vereinskalender