Aktuelles vom Volleyball

D1: Ein Satz mit X...

Montag, 19. November 2018, 11:29

Regionalliga Südwest
Biedenkopf-Wetter-Volleys : Eintracht Frankfurt 3:1 (18:25, 25:20, 25:17, 25:20)

 

D1: Ein Satz mit X...

 

...das war wohl nix. Bei den Biedenkopf-Wetter-Volleys konnte die D1 nicht punkten und wartet damit weiterhin auf den ersten Auswärtssieg.

 

Bei eisigem Wetter ging es für die erste Damenmannschaft der Eintracht zum Tabellenvorletzten. Die Biedenkopf-Wetter-Volleys hatten bis dato noch keinen Sieg auf dem Konto, die Frankfurterinnen waren also guter Dinge, als sie die gegnerische Halle betraten. Zumindest eine angestammte Mittelblockerin war gut gebräunt wieder aus dem Urlaub zurück, somit gab es an diesem Tag nur eine ungewohnte Besetzung. Auswechseloptionen hatte Trainer Alex Köbler jedoch nur auf der Zuspiel- und Diagonalposition.

 

In den ersten Satz starteten die Adlerträgerinnen ungewohnt gut – normalerweise, brauchten sie ja doch etwas, um reinzukommen. Die Eintracht-Damen hatten jedoch die Aufwärmung entsprechend angepasst, um beim Anpfiff direkt alles geben zu können. Schnell konnten sie sich durch druckvolle Aufschläge absetzen und diesen Vorsprung weiter ausbauen (24:15). Am Ende stand es 25:18 und 1:0. So konnte es weitergehen!

 

Und so gingen die Eintracht-Damen weiter motiviert in den zweiten Satz – und vielleicht etwas zu locker. Sie liefen einem stetigen Rückstand hinterher und fanden kein Mittel, diesen wettzumachen. Die jungen Hüpfer der gegnerischen Mannschaft hatten sich besser sortiert als im ersten Satz und stellten den Eintracht-Damen einen guten Block entgegen. So konnten die Adlerträgerinnen den Ball nur noch selten druckvoll übers Netz bringen. Auch die Aufschläge setzen die Gegnerinnen nicht mehr so unter Druck. Zudem hatte die eigene Annahme einige Probleme, eine gute Basis für den Spielaufbau zu stellen. 20:25, 1:1.

 

Im dritten und vierten Satz sah es jeweils zunächst wieder besser aus für die Frankfurterinnen – gerade wenn sie ihre gewohnten Aufschläge brachten, konnten sie die Gegnerinnen zunehmend zu einfacheren Bällen zwingen. Mitte des Satzes brachen die Eintracht-Damen jedoch wieder ein und konnten nicht mehr mithalten. Ein letztes Aufbäumen und eine starke Aufholjagd im vierten Satz konnten die Niederlage aber nicht abwenden. 17:25 und 20:25, 1:3.

 

Die Damen boten in Satz 2, 3 und 4 einen leicht müden Eindruck, hilfreich war sicherlich auch nicht die kühle Luft in der Halle. So müssen die Damen weiterhin auf ihren ersten Auswärtssieg warten. Geknickt traten die Frankfurterinnen die Heimreise an – ohne den mitgebrachten Champagner zu köpfen.

 

Dabei waren: Christina Brunnhuber, Janina Dehne, Beatrice Drengwitz, Lorena Evyapan, Alyssa Fuchs, Svenja Lohmann, Barbara Matschke, Nadine Thomas, Hannah Turkovic, Trainer Alex Köbler

Von: nt

 

 

 


 

Abteilung Volleyball

 

Termine Herren I

 

Termine Damen I