Sonstige Events

Hier finden Sie ein Übersicht einmaliger und besonderer Events sowie älterer Veranstaltungen.

2014

Feuerwerk der Turnkunst in Frankfurt 

Im Januar machte Europas größte Turnshow "TUI Feuerwerk der Turnkunst" in der Frankfurter Fraport Arena Station. Die vielen Zuschauer waren richtig begeistert von der tollen Show. Das diesjährige Programm trug den Titel "Esperanto - die Welt spricht eine (Körper-) Sprache" und vereinte artistische Kunst aus unterschiedlichsten Genres und Ländern. Unter diesem Motto stellte auch ein Teil der Leistungsträger der Eintracht-Kunstturnbundesliga, Artem Ghazaryan, Thomas Greifenstein, Daniel Radovesnicky und Olympiateilnehmer Martin Konecny ihr Können unter Beweis. Das Showteam von Artem Ghazaryan konnte bereits zum achten Mal beim „Feuerwerk der Turnkunst“ bewundert werden - diesmal am Reck sowie an einem neuartigen Gerät aus Trampolin und doppeltem Barren.

Ebenfalls im Showprogramm war der Eintracht-Bundesliga-Neuzugang der Bundesliga-Damen. Die 22-jährige Holländerin Sanne Wevers aus der holländischen Nationalmannschaft begeisterte das Publikum am Balken.

 

Cheer-National-Teams zu Gast bei Eintracht Frankfurt 

Eintracht Frankfurt e.V. Cheerleader hatten vergangenes Wochenende die beiden Nationalteams der Kategorien Senior Allgirl und Senior Coed zu Gast in ihren Vereinshallen.


Die Teams absolvierten hier ihr Abschlusstraining vor ihrer Abreise zu den Weltmeisterschaften nach Orlando, Florida.

Die Cheerleader von Eintracht Frankfurt e.V. drücken ihren beiden Trainern, die sich für die Team-Kategorie "Coed" qualifiziert haben, die Daumen und wünschen ihnen viel Erfolg und Spaß.
Wir sind stolz, dass Anika und Florian uns bei den Weltmeisterschaften gebührend vertreten werden. Parallel zum National-Team tagte vom 12. bis 13. April der Hauptausschuss des Cheerleading und Cheerdance Vebands Deutschland in den Räumen von Eintracht Frankfurt e.V.

2013


Jugendaustausch Lyon (Frankfurt)

Im Rahmen der deutsch-französischen Freundschaft fand in der Woche vom 05.07.13-11.07.13 der fünfte Jugendsportaustausch zwischen den Partnerstädten Frankfurt und Lyon statt. Insgesamt nahmen 400 deutsche und französische Jugendliche an der Jugendbegegnung teil, darunter auch zwei Gymnastinnen von Eintracht Frankfurt, sowie ihre Trainerin Ksenia Kalinichenko. Übergreifendes Thema war in diesem Jahr das Jubiläum des Elysée Vertrags und damit verbunden des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

Für die Eintracht-Gymnastinnen, ihre Trainerin und die französischen Gymnastinnen aus Lyon standen gemeinsame Freizeitaktivitäten, wie der Besuch des Schlosses Freudenbergs und der Stadt Eltville, wie auch sportliche Beschäftigungen an gemeinsamen Sporttagen auf dem Programm. Besonders der Flash-Mob auf dem Römerberg, der anschließende Rathausempfang der Stadt und die Feier im Ratskeller (09.07.2013) waren ein einzigartiges Erlebnis für die deutschen, wie auch die französischen Sportler/innen. Für das nächste Jahr ist der Besuch der Gymnastinnen in Frankreich geplant, dem diese schon freudig entgegen fiebern.

Von: K. Kalinichenko

 

Hessische Meisterschaften/Landesfinale (Riederwald)

Am Wochenende des 20./21. April fanden in der Wolfgang-Steubing-Halle im Leistungszentrum am Riederwald die von der Turnabteilung von Eintracht Frankfurt ausgerichteten Hessischen Meisterschaften und Hessischen Landesfinalwettkämpfe im Gerätturnen der Männer statt. Los ging es am Samstag um 9.30 Uhr mit den Jüngsten Turnern, zu Ende waren die Wettkämpfe mit der letzten Übung bei den Gerätefinals am Sonntag gegen 20.30 Uhr. Dazwischen lagen sechs Durchgänge mit Wettkämpfen, die jeweils ca. 3,5 Stunden dauerten.

Willi Jaschek und sein Helfer-Team in AktionDer damit verbundene Aufwand lohnte sich jedoch, denn die Meisterschaften verliefen reibungslos und die Ausrichter bekamen für die gute Organisation viel Lob zugesprochen. Der Hessische Turnverband überreichte als Dank für die Übernahme der Ausrichtung zwei Gutscheine für kostenlose Lizenzfortbildungen. Diese wurden von Willi Jaschek entgegen genommen, ohne dessen unermüdlichen Einsatz die Ausrichtung nicht möglich gewesen wäre.

2012


Artem Ghazaryan verzaubert (Wiesbaden)

Eintracht Bundesligist Artem Ghazaryan verzauberte die Olympische Ballnacht in Wiesbaden mit einzigartigen Darbietungen. Nicht nur als aktiver Athlet, sondern auch in Regie und als Choreograf überzeugte er und seine Agentur www.schauturnen.com ein weiteres Mal mit seinem Knowhow aus bereits 15 Jahren Berufserfahrung.
Als ganz besonderen Leckerbissen können Sie sich hier (Youtube) den Auftritt der Turner in Wiesbaden ansehen. (Lesen Sie dazu auch den Bericht aus dem Wiesbadener Kurier vom 29.9.12.)

 

 

 

Koreanisches Filmteam dreht in der Turnhalle im Oeder Weg

Die Koreanische Medien Agentur „Custom Message“ fragte telefonisch bei der Turnabteilung an, ob unsere Rhythmische-Sportgymnastik (RSG)-Damen kurzfristig an einem Filmprojekt teilnehmen könnten.

RSG repräsentiert den deutschen Teil der Internationalen Studenten Turnmeisterschaften „Universiade Gwangju 2015“ in Korea. Die Aufnahmen sollen als Werbevideo für diese Veranstaltung genutzt werden.

Am Montag den 11.06.2012 fanden dann in der Turnhalle der Eintracht Frankfurt e.V. – Turnen im Oeder Weg 37 nach dem regulärem Übungsbetrieb von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr die Dreharbeiten statt. Unsere RSG-Trainerin Kseniia Kalinichenko und ihre RSG-erfahrene Freundin Alexandra Gusev waren von dem Projekt begeistert und sprangen als Darsteller ein.

Bereits am Montagvormittag fanden die ersten Vorbesprechungen mit Mike Stöbe und der koreanischen Produktionsfirma vor Ort statt. Um eine gute Filmqualität zu erhalten, musste die Halle abends von außen mit Tageslichtbeleuchtung beflutet werden, wobei die Nachbarschaft der Turnabteilung sehr hilfsbereit war.

Ab 22:00 war die Film-Crew komplett vor Ort in unserer Vereinshalle. (Regisseur, Kameramann, 2 Helfer, Fotograf, Dolmetscher (Kor-De),  Oberbeleuchter und Beleuchtungsassistent, unsere zwei aktiven Darstellern (Kseniia Kalinichenko, Alexandra Gusev) und der Gebäudemanager (Mike Stöbe)).

Diverse Lichtanlagen wurden aufgebaut, sowie Schienen für eine Rollkamera gelegt. Als Kulisse diente unsere traditionsreiche Turnhalle.

Filminhalt:

Eine Gymnastin (Alexandra Gusev) hat sich verletzt und macht viele Fehler bei ihren Übungen mit den klassischen Handgeräten (Band, Ball, Keulen).

Ihre Trainerin (Kseniia Kalinichenko) kommt dazu und baut die Gymnastin wieder auf, zeigt ihr die notwendigen Tricks für eine perfekte Sportgymnastik.

Um 4 Uhr am Dienstagmorgen wurden die Dreharbeiten erfolgreich abgeschlossen. Um 6 Uhr in der Frühe verließ das müde, aber erfolgreiche Filmteam die Turnhalle.

Der Werbefilm wird vorrausichtlich hauptsächlich in Korea ausgestrahlt. Ob er im Deutschen Fernsehen zu sehen sein wird, steht noch aus. Auch das Datum für die Erstausstrahlung ist noch offen. Eine Anfrage zur Einsicht in den fertigen Film nach Abschluss der internationalen Dreharbeiten läuft.

Der Film wird voraussichtlich als erstes auf der offiziellen Webseite für die Universiade gezeigt werden: www.gwangju2015.kr

2011 

  

Gremiumsfeier zum 150-Jährigen Jubiläum (Riederwald)

 

Am Montag, den 17.10. fand die offizielle Feier der Vereinsgremien und geladener Gäste zum 150-jährigen Bestehen der Turnabteilung der Eintracht Frankfurt e.V. statt. In der Gaststätte DIVA im Sportleistungszentrum Riederwald gab es um 18.00 Uhr zunächst einen Sektempfang mit gleichzeitiger Möglichkeit, das vor der Tür stehende „mobile Turnmuseum“ – einen restaurierten und umgestalteten alten Wohnwagen – zu besichtigen. 
Nach der obligatorischen Begrüßung durch den Abteilungsleiter Martin Schönhoff, bei der er einen kurzen Abriss über die lange Abteilungsgeschichte gab und dies mit einer Beschreibung der Gegenwart sowie einem Ausblick in die Zukunft verband, konnten die knapp 60 Gäste das gute Essen der Gasstätte bei einem 3-Gänge-Menu genießen. Zwischen den Gängen ließen es sich verschiedene Redner natürlich nicht nehmen, dem Jubilar ihre Glückwünsche zu überbringen und einige Worte an die Anwesenden zu richten. So sprachen Herr Dr. Knoll von der Deutschen Familienversicherung, der Vizepräsident der Eintracht Dieter Burkert, der Vizepräsident des Hessischen Turnverbandes Herr Müller und die ehemalige Abteilungsleiterin Hannelore Ruhl.

Neben ihren Glückwünschen verwiesen alle natürlich auch auf die Geschichte und Tradition der Turnbewegung seit „Turnvater Jahn“, setzten dies aber in unterschiedlicher Weise und mit verschiedenen Schwerpunkten zu der heutigen Zeit in Bezug, was das Zuhören insgesamt zu einem kurzweilig Vergnügen machte. Und wem es an der ein oder anderen Stelle vielleicht doch etwas zu „trocken“ wurde, der konnte sich die Zeit mit einem Blick in die druckfrische Festschrift vertreiben, die rechtzeitig zu dieser Feier fertig wurde und jedem Gast übergeben werden konnte.
Neben guten Worten gab es für das „Geburtstagskind Eintracht-Turnabteilung“ natürlich auch ein paar Geschenke: Herr Müller überreichte im Namen des HTV mehrere Fortbildungsgutscheine sowie eine Friedrich Ludwig Jahn-Ehrentafel (Foto) und von der Eissportabteilung gab es einen besonderen Eissportpokal.


Zwei großartige Darbietungen warteten aber noch gegen Ende der Veranstaltung. Vor dem Nachtisch präsentierten die zwei Turner Artem Ghazaryan und Tim Schneider turnerische Höchstleistung gepaart mit Partner-Akrobatik, zusammengestellt in einem großartigen Show-Act. Und das, aufgrund der beengten Platzverhältnisse in Innern, bei durchaus winterlichen Temperaturen sogar auf der Terrasse.
Ganz am Schluss konnten dann alle Anwesenden noch eine sehr gelungene und interessante Bilderpräsentation bewundern, die die Turnabteilung in Ihren vielen Facetten und Ihren Wandlungen im Laufe der letzten 15 Jahrzehnte zeigte. Das ganze wurde von der ehemaligen Eintracht-Bundesligaturnerin und jetzigen Musical-Darstellerin Annette Potempa
mit dem live gesungenen Titel „My Way“ eindrucksvoll begleitet.
Insgesamt war es ein mehr als gelungener Abend und ein erfolgreicher Auftakt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten des Herbstes 2011.

 

 

Die Turnabteilung zu Gast im Eintracht-Museum (Commerzbank Arena)

 

Im August hat die Turnabteilung ihr „rollendes Schatzkästchen“ geöffnet, ein liebevoll umgebauter alter Wohnwagen stellt auf engstem Raum die Geschichte aus 150 Jahren Turnabteilung dar (Foto: M. Schrodt).

Am kommenden Mittwoch, den 12.10.2011 öffnet das kleine Museum sein Rolltor vor dem Eintracht- Museum in der Commerzbank-Arena. 
Geplant sind vor dem Wohnwagen Spiele aus Urgroßmutters Zeiten. 
Kinder können Dosenlaufen, Reifentreiben und andere Aktionen ausprobieren.

Geöffnet ist der Wohnwagen von 11.00-16.30 Uhr vor der Commerzbank-Arena.Die Erwachsenen können in dieser Zeit in aller Ruhe sich über die Geschichte und Gegenwart der Turnabteilung im Museumswagen erkundigen.

2010

Eintracht-Turner begeistern beim Supertalent 

In der am vergangenen Samstag ausgestrahlten Folge der populären RTL-Sendung "Das Supertalent" waren unter den Kandidaten auch zwei Turner der Eintracht Frankfurt. Artem Ghazaryan und Thomas Greifenstein zeigten dort eine beeindruckende Show mit Elementen aus dem Kunstturnen und der Partner-Akrobatik.

"Wir wollen nur mal zeigen, was man mit einem Tisch und zwei Stühlen so alles anstellen kann", so kündigten sie ihre Vorstellung an und übertrafen dann sicher die Erwartungen fast aller im Publikum sowie der Mitglieder der Jury. Diese sparte nicht mir Superlativen, und so haben sich die beiden das Weiterkommen in die nächste Runde allemal verdient - hoffentlich geht es für sie noch viel, viel weiter.

Die Turnabteilung ist stolz auf solche Talente in ihren Reihen und wir bedienen uns zur Gratulation gern der Worte des RTL-Moderators: "Absolute Harmonie, Körperbeherrschung und der pure Wille, es zu schaffen. Artem und Thomas haben uns begeistert: Großartig, Jungs!"

Wer Artem einmal persönlich kennenlernen möchte, muss sich einfach für einen der Powerstrider-Workshops anmelden - u.a. werden auch diese von ihm betreut. Mehr dazu unter Funsport.

Für Auftritte buchen kann man die beiden übrigens auch - auf der externen Seite www.schauturnen.com finden Sie alle Informationen dazu.

2009

 

Internationales Deutsches Turnfest (Frankfurt)

 

Nicht nur als Wettkämpfer, sondern auch als Helfer und Darsteller nahmen die Turner der Eintracht am Turnfest 2009 in Frankfurt teil. So übernahm die Turnabteilung die Betreuung von knapp 500 Turnfestgästen in der Musterschule und war mit ca. 50 Kindern und Jugendlichen aus den Bereichen Cheerleading, Kunstturnen und Rhythmische Sportgymnastik beim Turnfestumzug durch die Frankfurter Innenstadt beteiligt. Außerdem traten die Cheerleader beim Turnfestgottesdienst auf und unsere Seniorinnen waren bei der Abschlussgala als Teil der großartigen Veranstaltung in der Commerzbank-Arena zu sehen.

 

Fotos vom Turnfestumzug und von der Betreuung in der Musterschule in unserer externen Galerie.

2008


Parade der Kulturen
(Innenstadt Frankfurt)

Bei der Parade der Kulturen am 21.06.2008 präsentierten insgesamt gut 2.000 Beteiligte ihre Kultur und demonstrierten gegen Fremdenfeindlichkeit.

Das Turnfestmaskottchen Struwwel und vier beteiligte Frankfurter Turnvereine und –abteilungen, darunter auch die Cheerleader und die Rhythmische Sportgymnastinnen der Turnabteilung der Eintracht Frankfurt e. V., waren mit von der Partie und warben mit ihrem Auftritt für das Internationale Deutsche Turnfest 2009.

Eine kleine Fotoauswahl finden sie hier (externe Seite), einen Bericht des DTBs zur Parade können sie hier lesen (externe Seite).

Scheckübergabe der Sportstiftung Frankfurt (Römer, Frankfurt)

3.000 Euro erhielt die Turnabteilung der Frankfurter Eintracht dieses Jahr von der Sportstiftung Frankfurt an Fördermitteln.


Amadeus FiRe Businesscup (Commerzbank Arena, Frankfurt)

Wie auch schon im letzen Jahr, war die Turnabteilung am 7.6.2008 beim Businesscup , einem Fußballturnier für Firmenmannschaften, das von Eintracht Frankfurt e.V. ausgertichtet wird, mit vielen fleissigen Helfern beteiligt. Bereits am Freitag waren die ersten Helfer aus den Reihen der Turnabteilung damit beschäftigt, die Stände, Werbebanden und Spielfelder herzurichten. Am Samstag verkaufte die Turnabteilung an einem Stand Kaffee und Kuchen. Die Cheerleader gaben einige Kostproben ihres Könnens preiß. Auch beim Abbau am Abend waren die Turner selbstverständlich mit von der Partie - ebenso wie bei der anschliessenden Party.





 

175 Jahre Turnen in Frankfurt (Römerberg, Frankfurt)

Am 31.05.2008 fand anlässlich des Jubiläums „175 Jahre Turnen in Frankfurt“ auf dem Römerberg ein Turn- und Spielfest statt.

Gleichzeitig wurde der Countdown für das Internationale Deutsche Turnfest Frankfurt 2009 gestartet.

Nach der Eröffnung des Festes durch Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld und Rainer Brechtken, Präsident des Deutschen Turner-Bundes um 10:30 Uhr begann ein buntes Programm der Frankfurter Turnvereine und Kinderturnclubs. Diese präsentierten ihre Angebotspalette mit abwechslungsreichen Vorführungen, Mitmach-Angeboten sowie Infoständen.

Die Turnabteilung der Eintracht Frankfurt e.V. war mit Auftritten der Capoeira-Gruppe, der Rhythmischen Sportgymnastik und der Rueda-Tänzer vertreten. Außerdem bestritten die Turner mit einem Balancier-Parcours ein Mitmach-Angebot für Kinder und informierten an einem Stand der „Vereins-Meile“ das Publikum über ihr breit gefächertes Angebot.





Faschingsumzug (Innenstadt, Frankfurt)

Die Cheerleader der Eintracht Frankfurt Turnabteilung waren 2008 Teil des Fasnachtsumzuges durch die Frankfurter Innenstadt. Viele Fotos und Impressionen finden sie hier

 

 

 

2007


Turnabteilung bei Integrativem Sportfest
(Sportzentrum Kalbach, Frankfurt)

Am Sonntag, den 4.11. fand von 14 bis 18 Uhr das 16. Integrative Spiel- und Sportfest der Stadt Frankfurt am Main in der Leichtathletikhalle des Sport- und Freizeitzentrums in Frankfurt-Kalbach statt. Die Turnabteilung von Eintracht Frankfurt e.V. stellte dort ihr „Bewegungs- und Spielangebot für Kinder und Jugendliche mit körperlichen und geistigen Einschränkungen“ vor - das einzige regelmäßige Angebot dieser Art in Frankfurt!

Das vom Sportamt der Stadt Frankfurt am Main, einigen Sportvereinen sowie Sportverbänden und anderen Organisationen veranstaltete Integrative Spiel- und Sportfest ging in seine 16. Auflage. Die hohe Teilnehmerzahl der letzten Jahre macht deutlich, dass sich die Idee, dass insbesondere behinderten Kindern und Jugendlichen Bewegung gut tut, nachhaltig durchgesetzt hat.

Diese Einsicht in ein kontinuierliches Angebot umgesetzt hat die Turnabteilung von Eintracht Frankfurt e.V.: An ihrem „Bewegungs- und Spielangebot für Kinder und Jugendliche mit körperlichen und geistigen Einschränkungen“ nehmen an zwei Nachmittagen in der Woche insgesamt 15 Kinder teil.



„Wir bieten kein therapeutisches Sportprogramm mit Leistungsdruck an, sondern es geht um Bewegung, Spiel und Spaß“, sagt Milos Janecek, Sportlehrer bei den Oberurseler Werkstätten und Vereinsturnlehrer bei Eintracht Frankfurt, der das Angebot leitet.

Im Vereinshaus der Turnabteilung im Oeder Weg stehen den Kindern und Jugendlichen extra hierfür angeschaffte behindertengerechte Materialien wie z.B. Trampoline, Schaukelringe, Schwungtücher etc. zur Verfügung.


Spaß an der Bewegung mit ausgebildeten Betreuern und die Integration in das Leben eines großen Sportvereins – das sind die Ziele dieses Angebots der Turnabteilung, das im Herzen von Frankfurt – leider – seines Gleichen sucht.


Turn-Zeil (Zeil, Frankfurt)

Das Experiment ist gelungen: Mit zahlreichen Aufführungen hat die Turnabteilung der Eintracht am Samstag, den 8. September auf der Zeil auf sich aufmerksam und für ihr Sportprogramm Werbung gemacht. Bei stabilem Wetter bildeten sich ein ums andere Mal Menschentrauben vor dem großen Eintracht-Zelt, etwa wenn die SGE-Cheerleader den Platz vor der Katharinenkirche „rockten“ oder die Rueda-Tanzgruppe eine flotte Sohle aufs Straßenpflaster legte. Eine weitere Attraktion: Am frühen Nachmittag tauchte die Capoeira-Truppe mit Trommeln, Gesang und Kampfdarbietungen den Platz in eine ganz besondere Stimmung.

„Das war ein großer hervorragender Auftritt! Wir werden das im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen“, resümierte Abteilungsleiter Martin Schönhoff begeistert und fügte hinzu: „Ich bin sehr stolz und glücklich, dass sich so viele nette Helfer eingefunden haben, um uns zu unterstützen.“

Und in der Tat: Während der gesamten vier Stunden wurde der Infostand der Turner zu einem Treffpunkt verschiedenster Abteilungsmitglieder. Und auch Eintrachtler aus anderen Abteilungen fanden sich ein und staunten nicht schlecht. „Ich wusste gar nicht, was Ihr alles macht“, wunderten sich zwei Jugendspieler der Rugbyabteilung, die zufällig vorbei kamen.

Vorbeikommen im Oeder Weg werden künftig auch mit Sicherheit einige, die die Turnabteilung am Samstag erstmals live in Aktion erlebt haben: Mehr als 20 Interessenten entschlossen sich spontan, das Angebot der Turnabteilung, mit einer „Monatskarte“ 30 Tage lang umsonst am Sportbetrieb teilnehmen zu können, anzunehmen.

„Wenn sich beim nächsten Mal noch mehr Sportgruppen auf der Zeil präsentieren und wir dadurch ein noch bunteres Programm anzubieten haben, wird das Interesse noch steigen“, ist sich Schönhoff sicher und baut darauf, dass sich der Erfolg der Aktion, die zudem auch noch enorm viel Spaß machte, auch innerhalb der Abteilung herumspricht.

2006


Scheckübergabe von der Frankfurter Sporthilfe


Am Dienstag, den 31. Mai 2005 gab es was zu feiern bei den Kunstturnern der Eintracht: Bei einem Empfang im Vereinshaus am Oeder Weg überreichte Herr Michel von der Frankfurter Sportstiftung einen Scheck über 2.500 Euro. Mit diesem Geld sollen neue Trainer für den weiblichen Kunstturnnachwuchs sowie Trainingslager finanziert werden. Im Beisein von Präsident Peter Fischer und zahlreichen kleinen Kunstturnerinnen nahm der Leiter der Turnabteilung Martin Schönhoff bei Schnittchen und Sekt den Scheck in Empfang.

Wir danken der Frankfurter Sporthilfe herzlich für diese Unterstützung!



Foto obere Reihe von links: Herr Michel (Frankfurter Sportstiftung); Herr Fischer (Präsident Eintracht Frankfurt e.V.); Herr Schönhoff (Abteilungsleiter Turnen Eintracht Frankfurt e.V.)


 

Abteilung Turnen

Geschäftsstelle

Sabine Urban

Oeder Weg 37
60318 Frankfurt

Tel.: 069/ 553540 
Fax: 069/ 554827
Email: urban(at)eintracht-frankfurt.de

Geschäftszeiten:
Di. und Do.: 09.00 bis 12.00 Uhr
sowie 15.00 bis 18.00 Uhr

 

Termine

September
30

Herbstferien 2019

Hier finden Sie alle Informationen zu den Trainingsmöglichkeiten in den Herbstferien 2019

 

News

Entfall | "Step´n Fitness" am Montag, den 23.09.2019

Bitte beachten Sie, dass am Montag, den 23. September 2019 der Kurs "Step´n´Fitness" mit Herrn Heitefuß von 20.30 - 22.00 Uhr entfällt!

Bericht | Kadertest der Rhythmischen Sportgymnastik

Lesen Sie hier den Bericht zu den Leistungen beim Kadertest der Rhythmischen Sportgymnastik im Turnzentrum Frankfurt am Main.

 

Eintracht-Mitglied werden!

Schließen Sie sich der Turnabteilung an und werden Sie Mitglied von Eintracht Frankfurt!