Aktuelles vom Triathlon

Ligafinale in Rodgau

Dienstag, 22. August 2017, 14:07

Eintracht MastersBeim letzten Ligarennen in Rodgau ist dieses Jahr Crunch Time für die Eintracht Masters. Aus dem letzten Rennen wurde ein Punkt Vorsprung ins Liga Finale gerettet, so dass mindestens Platz 2 hinter dem hoch favorisiertem DSW Darmstadt belegt werden muss. Zudem darf der Abstand nicht zu groß sein, um bei Punktgleichheit im „Torverhältnis“, den Platzziffern noch vorn zu bleiben.

Alle Top Starter sind gemeldet. Einige Ironman Europameister sind dabei, ehemalige Bundesliga Starter und Spitzenläufer. Aber auch die Eintracht schickt ihre besten Speedmasters ins Finale.

Markus Wehner, der in den Vorrennen wichtige Punkte beisteuern konnte und sich auch von defekten Ketten nicht bremsen lässt, liefert zuverlässig ab. Am Ende Platz 13 ohne Raddefekt, wobei Markus als alter Moto Crosser eine gerissene Fahrradkette ja auch mit der Hand genietet hätte.

Alexander Adam, unser Rookie, zeigt der Liga erneut wie man schwimmt und steigt nach gut 19 Minuten für 1,4km als Führender aus dem Wasser. Etwas geschwächt von einer vorhergehenden Virusinfektion muss er nun beim Radfahren und Laufen noch bestehen.

Thomas Maith ist durch eine leichte Verletzung im Vorfeld ebenfalls nicht top vorbereitet. Er ist natürlich trotzdem am Start und zieht das Ding durch. Eine Spitzenleistung wie beim Liga Sieg am Edersee ist heute aber nicht zu erwarten.

Somit muss Uwe Hauke, der von seiner letzten Ligavorstellung in den Bergen am Edersee noch enttäuscht war, heute Leistung bringen. Die Radstrecke ist brettflach und windanfällig. Drückerstrecke. Uwe fährt von Platz 9 nach dem Schwimmen auf Platz 3 vor und lässt sich diesen auch beim Laufen vom heranstürmenden Top Läufer Torsten Zervas nicht mehr nehmen.

Ein Darmstädter ist aber schon im Ziel. Zwei Platzziffern verloren. Der nächste Darmstädter kommt schon auf Platz 5 rein. Jetzt wird es eng. Da biegt Thomas Maith in den Zielkanal – sauber, Platz 6! Aber ein weiterer Punkt ist weg und auf Platz 7 tatsächlich schon der dritte Darmstädter. Rums! Platz 1, 5 und 7 für Darmstadt im Liga Finale. Hoffnung beim DSW Darmstadt – Bangen bei den Eintrachtlern. Aber, hey, hier kommt Alex! Er zieht einen starken Wettkampf voll durch und bringt der Eintracht denkbar knapp und erstmals in der Geschichte den Titel in der Masterliga!

Von: Text: Uwe Hauke, Foto: Studio Bender

 

 

 


 

Kontakt

Georg Heckens
Abteilungsleiter

E-Mail ans Orgateam