Aktuelles vom Triathlon

Ironman Frankfurt 2018

Freitag, 06. Juli 2018, 19:43

Eintracht Frankfurt Triathleten in Vorfreude auf den Wettkampf

Es ist wieder so weit, am Sonntag den 8. Juli 2018 findet die 17. Auflage des Mainova Ironman European Championship in Frankfurt statt. Mehr als 3.000 Athleten gehen mit den Top-Startern am Sonntag an den Start.


Zuvor jedoch am heutigen Freitag fand auf dem Römerberg die Wettkampfbesprechung statt. Links und rechts des Zielkanals stehen schon die Tribünen, der „Rote Teppich“ liegt schon zum Greifen nahe – aber dies erst am Sonntag!

Top-Athletinnen und Top-Athleten wie Sarah Crowley, Daniela Ryf und Anne Haug bei den Frauen sowie Patrick Lange, Jan Frodeno und Andi Boecherer sind ebenso am Start, wie auch 68 Eintracht Frankfurt Athletinnen und -Athleten unserer Triathlonabteilung.

Neben dem Europameistertitel in ihrer jeweiligen Altersklasse wird auch um einen der 80 Slots für den Ironman World Championship auf Hawaii gekämpft.

Es wird nicht nur der längste Tag des Jahres für die Athleten, sondern auch für die vielen Supporter und Zuschauer. Das Wetter verspricht sehr gut zu werden. Die Vorhersagen für Frankfurt und Umgebung sehen so aus: In Frankfurt gibt es tagsüber keine Wolken, die Sonne scheint bei Temperaturen von 13 bis 28°C. Der Wind kommt mir maximal 10 km/h aus Nord/ Nordost.

Es ist das Rennen, für das sich viele unserer Vereinskollegen aus der Eintracht Frankfurt Triathlon-Abteilung monatelang vorbereitet haben. Der Wettkampfhöhepunkt des Jahres für die meisten.

Zu den Vorbereitungen gehörten unter anderem das vereinsinterne Trainingslager in Cecina (Italien/Toskana) im Frühjahr wie auch umfangreiche Trainingseinheiten in allen drei Disziplinen (Schwimmen – Radfahren – Laufen) und einige Wettkämpfe, die mit in die Trainingspläne eingearbeitet wurden.

Ironman, in dieser so genannten Triathlon Langdistanz, die erstmals 1978 auf Hawaii stattfand, geht es über eine Schwimmstrecke von 3,8 km, eine Radstrecke von 180 km und einer Laufstrecke von 42,195 km – also einen Marathon zum Schluss.

Die Radstrecke beginnt im Süden von Frankfurt am "Langener Waldsee". Sie führt durch Frankfurt am Main in die schönen Landschaften der Wetterau auf durchgehend gesperrten Straßen!

Aufgrund einer Baustelle in Karben und dem Mangel an Alternativstrecken, die den Anforderungen von Ironman für eine Radstrecke entsprechen, beträgt die Streckenlänge dieses Jahr 185km. Um den Baustellen auszuweichen wurde die Radstrecke im Bereich Heldenbergen und Friedberg angepasst.

Gestartet wird das Rennen mit der Schwimmdisziplin am frühen Sonntagmorgen im Langener Waldsee.

Um 06:30 Uhr fällt der Startschuss für die Profi Athleten Männer zur Mainova IRONMAN European Championship Frankfurt.

Um 06:32 Uhr folgt der nächste Startschuss für die Profi Athleten Frauen.

Um 06:40 Uhr bis 07:00 Uhr erfolgt der Startschuss der Altersklasse Athleten im Rolling-Startverfahern.

Diese Art des Startes findet beim Mainova IRONMAN European Championship seit 2016 statt. Die Athleten platzieren sich anhand ihrer geschätzten Schwimmzeit im Vorstartbereich (schnelle Schwimmer vorne, gemächliche Schwimmer hinten). In kurzen Abständen werden dann die Athleten auf ihr IRONMAN-Abenteuer geschickt.

Hot Spots an der Schwimm-,Rad- und Laufstrecke werden wie immer viele Zuschauer anziehen - so z.B.:

„Early-Bird Party" , ab 6 Uhr steigt bereits die Party am Langener Waldsee zur Einstimmung auf einen spannungsgeladenen Wettkampftag.

"The Beast", erreichbar von der U-Bahn Haltestelle Bergen-Enkheim. Von dort kann man zu Fuß bergauf, direkt an der Radstrecke entlang zum Ortsteil Richtung Bergen gelangen.

"The Hell", im historischen Ortskern von Maintal-Hochstadt.

"Friedberg - Elvis-Presley-Platz", Die Kaiserstraße passieren die Radfahrer bei ihrem Hin- und Rückweg. Am Elvis-Presley-Platz treten sie mit einer 180 Grad-Wende wieder den Rückweg Richtung Frankfurter Innenstadt an.

"Heartbreak Hill", hier am Anstieg auf der "Frankfurter Straße" in Bad Vilbel, wo die Athleten steigungsbedingt langsamer sind, haben die Zuschauer einen guten Blick auf das Renngeschehen.

„Lauf-Strecke“, die Marathonstrecke führt in einem 4-Rundenkurs auf beiden Seiten des Mainufers entlang. Sie gilt als eine der schönsten IRONMAN Laufstrecken überhaupt. Der gesamte Kurs ist sehr zuschauerattraktiv, insbesondere in den Bereichen: „Mainkai/Eiserner Steg", „Untermainbrücke", „Museumsufer-Sachsenhausen" und am Wendepunkt am „Ruderhaus".

Für Interessierte stehen weitere Informationen über die Anreise zu den Hot Spots auf der offiziellen Seite des Veranstalters.

Zu den Hot Spots

Viele begeisterte Zuschauer – bis zu 500.000 werden erwartet - jubeln den Athleten auf der Strecke vom Schwimmstart über das Radfahren bis zum Laufen zu, aber dann folgt für jede Athletin und jeden Athleten der Höhepunkt des Rennens. Tosender Jubel wird die Wettkämpfer beim Zieleinlauf über dem roten Teppich vor dem Römer empfangen. Tausende Angehörige, Familienmitglieder und Fans feiern hier jeden Teilnehmer wie einen Sieger, wenn er/sie den längsten Tag des Jahres hinter sich bringt.

Wir von Eurer Webredaktion wünschen allen Startern einen tollen Tag, verwirklicht euren Traum und kommt heil und gesund ins Ziel. Zeigt unseren Sponsoren, dass sie mit der Eintracht Frankfurt Triathlon-Abteilung den besten und größten Triathlon Verein ausgewählt haben und Ihn entsprechend unterstützen.

Aber es gibt nicht nur die aktiven Athleten, sondern auch die vielen vielen aktiven Helfer (mehr als 4.000), die auch so erst ein Rennen dieser Dimension möglich machen. Schon jetzt einen großen Dank an die insgesamt über 150 ehrenamtlichen Eintracht Frankfurt Triathlon-Helfer, die bei Straßensperren, am Versorgungsposten inklusive Bike Service am Heartbreakhill in Bad Vilbel im Einsatz sein werden.

Von: Dieter Mählen / Fotos by Dieter Mählen

 

 

 


 

Kontakt

Georg Heckens
Abteilungsleiter

E-Mail ans Orgateam