Aktuelles vom Tennis

Sensationeller Aufstieg der Damen 30

Dienstag, 26. Juni 2018, 08:04

Die Damen 30 der Eintracht, die erst 2017 in die Regionalliga 2 aufgestiegen sind, schafften letzte Woche durch einen Heimsieg gegen den TC Diedenbergen den vorzeitigen Aufstieg in die Regionalliga 1. Dies bedeutet bei den 30ern die höchste Spielklasse Deutschlands.

Nach dem 5:4 Sieg am letzten Spieltag diesen Sonntag beim TC Hainstadt haben die Mädels auch das letzte Spiel gewonnen und sind verlustpunktfrei Meister.

Höher hat nie zuvor ein Damenteam in der fast 100-jährigen Vereinsgeschichte der Eintracht gespielt. Dieses Kunststück haben die Damen ohne externe Verstärkung geschafft, was in der heutigen Zeit nur noch sehr selten ist. Beigetragen haben zu diesem historischen Triumph auch sehr viele Spielerinnen, die für die zweite Mannschaft in der Gruppenliga aufschlagen. Auch dies ist eine Erfolgsgeschichte, denn im letzten Jahr wurde das zweite Team erst ins Leben gerufen und stieg promt in die Gruppenliga auf.

Durch den Sieg am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer MSG Gorxheimertal/Mörlenbacher TC ist die Truppe nun in einer hervorragenden Ausgangsposition, um nach den Sommerferien den Aufstieg in die Verbandsliga unter Dach und Fach zu bringen.

Folgende Spielerinnen waren am Erfolg der Regionalligameisterschaft beteiligt und haben Einsätze zu verzeichnen:

Pavla Cermakova, Sandra Labonté, Katharina Strathmann, Azra Mann, Petra Gracin, Evi Distler, Alexandra Kalbe, Kathrin Weigelt, Stephanie Wloch, Alexandra Hahn, Kristin Dickerhoff, Julie Cottard-Vandroy, Doro Bateva, Nina Bickel