Aktuelles vom Tennis

ITF Juniors - Tolle Premiere in Frankfurt

Montag, 14. Januar 2019, 09:23

Die Premiere beim 1.Jugend-Weltranglistenturnier bei Eintracht Frankfurt ist gelungen.

Die Spieler, Coaches, Eltern und die zahlreichen Zuschauer lobten das Turnier und gaben den Organisatoren ein sehr gutes Feedback.

Auch der Hessiche Tennisverband und der DTB war sehr angetan von den 7 Turniertagen am Riederwald und waren froh ein solches Turnier fast vor der Haustür mit ihren Talenten und Kaderkindern besuchen zu können.

Fast hätte es für einen Frankfurter zum Einzug ins Endspiel gereicht.

Neo Niedner vom SC Safo wurde mit einer WC für das Hauptfeld ausgestattet und nutze diese Gelegenheit mit Bravour.

Nach drei Siegen, unter anderem gegen den Niederländer den Hartog (Nummer 2 in der Setzliste) schaffte er den Sprung in die Vorschlußrunde. Dort lieferte er sich ein hochklassiges Duell über 3 Stunden gegen den Italiener Alessio Tramontin und unterlag nach großem Kampf erst im Tie Break des 3.Satzes mit 5:7.

Tramontin mußte dann im Endspiel seinen langen Auftritten auf dem Weg dorthin Tribut zollen und war physisch dem starken Tschechen Adam Jurajda mit 2:6 und 4:6 unterlegen.

Jurajda holte sich bei der Premiere des Turnieres gleich auch noch den Doppeltitel an der Seite seines Landsmannes und Freund Mathias Musil, den er im Einzelhalbfinale bezwungen hatte.

Sie schlugen eindrucksvoll das italienische Duo Tramontin / Perego 6:0 und 6:1.

Das Juniorinnenendspiel fand mit deutscher Beteiligung statt.

Tiziana Marie Schomburg aus Hannover kam als Qualifikantin in das Finale, wo sie der Französin Helena Mohamed knapp in 2 Sätzen unterlag und im Tie Break des 2.Satzes beim Stand von 6:4 zwei Satzbälle vergab.

Trotzdem eine starke Leistung der erst 15 jährigen Nachwuchsspielerin.

Im Doppel siegten Karolina Novakova und Julie Zytova aus Tschechien gegen die Franzosen Loan Monnet / Amandine Monnot.

Luise Reisel vom Gastgeber Eintracht Frankfurt bekam vom HTV eine WC für das Hauptfeld.

Nach einem klaren Auftaktsieg über Jade Psonga aus Frankreich unterlag sie der Topgesetzten Novakaova mit 1:6 und 2:6.

Trotzdem freute sich die Nachwuchshoffnung der Eintracht über ihre ersten ITF Punkte.

Weitere Infos und Bilder finden Sie auf der Homepage des Turniers.