Aktuelles vom Rugby

Herren: Trotz Niederlage zufriedenstellender Auftakt in die Saison

Montag, 09. September 2019, 10:19

Mit einem neuen Trainer, einem neuen Spielkonzept und einem starken Kader hofft die SGE auf den Sieg im ersten Auswärtsspiel. Die Mannschaft muss Ihre neue Spielumsetzung erst noch für sich finden, was der wache und erfahrene Gegner in den ersten Minuten ausnutzt, um gleich zwei Versuche für sich zu behaupten. Durch einen Straftritt von Nikolas Freitag findet die Mannschaft nach einer Viertelstunde endlich ins Spiel. Physisch überlegen kämpfen sich die Herren nach vorne und dominieren Ihren Gegner im offenen sowie angeordneten Gedränge deutlich. Mit harten Linien der Forwards und einem schnellen Umschalten hin zu den Backs betritt die SGE die 22 des Gegners. Aus einem eigenen Lineout 15 Meter vor dem Malfeld wird die gegnerische Vordermannschaft mit einer Maul überrollt und Mihnea Baluta gelingt sein erster Versuch für die XV der Eintracht. Das Momentum bleibt bestehen und die Eintracht zwingt dem Gegner immer weiter Ihr Spiel auf, bis Stefan Kuchta den Ball im gegnerischen Malfeld ablegen kann – leider erfolglos: der Schiedsrichter konnte das Ablegen nicht klar genug sehen. Die Punkte werden jedoch umgehend wieder behauptet indem Stefan Kuchta erneut, diesmal zwischen den Stangen, punktet. Aufgrund von Ungereimtheiten in der Verteidigung beim Ankick fallen ärgerlicherweise 2 weitere Versuche für den Gegner. Zwischenstand zur Halbzeit 24 – 15.

In der zweiten Hälfte dominiert Frankfurt klar und kann den Gegner durch schnelles Spiel, gefördert durch die unschlagbare Nummer 9 Nikolas Freitag, immer wieder in die eigene 22 drängen. Aus einem schnellen Passspiel der Forwards heraus gelingt Luc Becker sein erster Versuch für die Eintracht. Erneut wird jedoch beim anschließenden Ankick die Kontrolle verloren und die Eintracht kassiert einen weiteren Treffer. In den letzten 10 Minuten wird die Aufstellung umgestellt und die konditionelle Überlegenheit bereitet dem Gegner durchgehend große Schwierigkeiten. Das nutzt der eingewechselte Trainer / Winger Alex Ryan und schafft es, sich auf der Außenbahn gegen mehrere Verteidiger durchzusetzen, um seinen erster Versuch für die SGE zu legen. Leider fehlt am Ende die nötige Zeit und der RK Heusenstamm II trennt sich von der Eintracht Frankfurt Rugby mit einem Endstand von 36 zu 28.

Zusammenfassend konnte man bei der Eintracht ein schnelles und offensiv starkes Spiel betrachten. Durch das gnadenlose Ausnutzen von Fehlern konnte der RK Heusenstamm die Führung durchgehend halten und als punktemäßiger Sieger von Platz gehen. Es wird auf Seiten der SGE weiter an der Verteidigungshärte gearbeitet und das funktionierende neue Spielkonzept wird in den kommenden Wochen verinnerlicht.

 

Versuche für die Eintracht: Mihnea Baluta, Stefan Kuchta, Luc Becker, Alex Ryan

Erhöhung und Straftritte: Nikolas Freitag

Spieler des Tages: Nikolas Freitag

Hammer Tackle of the Day: Jannik Schütz

D*ck of the Day und Verfasser des Spielberichts ist Luc Becker, der uns leider bald in Richtung Würzburg verlassen wird.

 

Nächstes Spiel: Eintracht Frankfurt vs RU Marburg, Samstag 28. 09. 2019, 14 Uhr auf dem Platz von Blau Gelb Frankfurt, am Ginnheimer Wäldchen, 4, 60431 Frankfurt am Main

Von: Luc Becker

 

 

 


 

Abteilung RUGBY

Abteilungsleiter

Abteilungsleiterin

Corinna Völker
Mail: abteilungsleitung(at)eintracht-rugby.de