Aktuelles vom Rugby

„Die Null steht!“ – Auswärtssieg der Herren in Marburg

Montag, 05. November 2018, 08:05

Am vierten Spieltag der Hessenliga siegen die Rugbyspieler der Eintracht in Marburg mit 0:59. Mit einer konzentrierten Leistung, dominierten die Frankfurter das Spielgeschehen und konnten sich mit dem zweiten Sieg in der laufenden Saison belohnen.

Spielertrainer Jörg Giehler konnte auf die Rückkehrer Fionn Harnischfeger und Colin Gilzean zurückgreifen, musste aber auch auf die routinierte zweite Reihe verzichten – denn Simon Teichmüller und Johannes Kerst fehlten verletzungsbedingt. Dafür durfte sich Außendreiviertel Marius Seidenthal das erste Mal das Trikot der Eintracht überstreifen.

Schon nach 10 Minuten konnte Fionn Harnischfeger die ersten Punkte für die Gäste verbuchen. Den Erhöhungskick verwandelte Friedrich Schäufele. Rund 20 Minuten nach dem Ankick stand es dann 0:12, Dennis Kosel legte den Ball nach eigener Vorarbeit im Malfeld ab. Vor dem Pausenpfiff konnte dann noch einmal Eintracht All-Star Thomas Nöth für die Gäste punkten. Auch nach dem Seitenwechsel schafften es die Frankfurter immer wieder in die gegnerische Endzone. Nach einem furiosen Lauf an vier Gegnern vorbei, setzte Stefan Kuchta – eigentlich Innendreiviertelspieler – nach seiner Einwechslung in den Sturm die Schlusspunkte. Damit stand das Endergebnis von 0:59 auf der Anzeigentafel.

Jörg Giehler, Trainer und Verbinder der Mannschaft, kommentierte das Ergebnis wie folgt: „Wichtiger als die vielen Punkte war mir, dass heute die Null steht. Wir haben bis zum Ende eine konstante Leistung in der Verteidigung gezeigt und damit vieles besser gemacht als in den vorangegangen Spielen.“. Die Eintracht steht jetzt auf dem 5. Platz der Hessenliga, hat allerdings noch nicht so viele Spiele absolviert wie die Konkurrenz. Der Sieg gibt dem Team hoffentlich einen extra Motivationsschub, denn in den nächsten drei Wochen warten die Spielgemeinschaft Krofdorf/Riedberg, der SC 1880 III und die URC Gießen darauf, sich mit der Eintracht zu messen. Vor allem diese Spiele werden entscheidend sein, für das vorankommen in der Ligatabelle. Es wird also spannend!

 

Für die Eintracht spielten:

1 Tom Ash (Benjamin Krieg) 2 Marcel Molzberger 3 Colin Gilzean 4 Minhae Baluta (Stefan Kuchta) 5 David Piotrowski 6 Jens Schleich (C) 7 Thomas Nöth (Stefan Hörnschemeyer) 8 Nils Harte 9 Friedrich Schäufele 10 Jörg Giehler 11 Dennis Kosel (Marius Seidenthal) 12 Fionn Harnischfeger 13 Tobi Deusser 14 Higgi Volkmann 15 Moritz Groden

Versuche für die Eintracht: Fionn Harnischfeger (3), Moritz Groden, Dennis Kosel, Marcel Molzberger, Higgi Volkmann, Stefan Kuchta, Thomas Nöth, Friedrich Schäufele, Tobi Deusser

Erhöhungen: Friedrich Schäufele (2x)

Spieler des Tages: Colin Gilzean

Das nächste Spiel der Frankfurter Rugbymannschaft ist ein Heimspiel und findet statt:

Am Ginnheimer Wäldchen 4, 60431 Frankfurt (auf dem Platz von SV Blau-Gelb Frankfurt). Ankick 14:00 Uhr.

 

 

 


 

Abteilung RUGBY

Abteilungsleiter

Abteilungsleiterin

Corinna Völker
Mail: abteilungsleitung(at)eintracht-rugby.de