Aktuelles vom Rugby

Damen: Strahlende Gesichter trotz Niederlage

Montag, 03. Dezember 2018, 11:05

Am vergangenen Samstag stand für die Frauen der SG Rhein-Main schon das erste Bundeliga-Rückspiel an. In Obertshausen empfingen sie den SC Neuenheim, den amtierenden deutschen Meister und somit Favoriten der Liga.

Die Spielgemeinschaft musste aufgrund von Verletzungen auf einige Stammspielerinnen verzichten (unter anderem Innendreiviertel Corinna Vogelsang und Schlussspielerin Pia Richter) und starte daher mit einem Kader von nur 18 Spielerinnen teilweise auf neuen, ungewohnten Positionen, in das letzte Spiel des Jahres.

Trotzdem waren alle hochmotiviert und bereit, das umzusetzen, was im Training fleißig geübt worden war. 

Die Damen der SG Rhein-Main waren von der ersten Minute an konzentriert und konnten die Gegnerinnen stark unter Druck setzen, auch wenn der SC Neuenheim immer wieder Raum für Durchbrüche und damit auch Versuche fand. Leider musste die junge Stürmerin Melanie Griess schon in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt vom Platz. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung. Der Halbzeitstand lautete 37:0 für die Heidelbergerinnen.

Doch Spielgemeinschaft wurde im Laufe des Spieles immer entschlossener, konnte durchbrechen und behielt den Ball über mehrere Angriffsphasen in Besitz.  Besonders schöne Momente lieferte Mehrfach Nationalspielerin Corinna Völker, die auch zur Spielerin des Tages gekürt wurde. In der zweiten Halbzeit konnte von Marie-Theres Smolle dann sogar ein hart erarbeiteter Team-Versuch abgelegt werden, den Stefanie Best erhöhte. 

So endete das Spiel zwar mit einer 59-7 Niederlage, dennoch sind die Spielerinnen als auch das Trainerteam mit dem Ergebnis mehr als zufrieden (Im Hinspiel hatte die SG noch mit 102:3 gegen den SCN verloren).

Mit diesem hartumkämpften Spiel endet das Bundesligajahr 2018 und die SG Rhein-Main verabschiedet sich bis Januar in die Winterpause. Das erste Spiel 2019 wird voraussichtlich im März (genauer Termin unklar) gegen den RSV Köln stattfinden.

Wir gratulieren Helene Joßberger zu ihrem Bundesliga Debüt und verabschieden uns von Hintermannschaftsspielerin Louise Brock, die uns für einen Auslandsaufenthalt verlässt.  

Für die SG Rhein-Main spielten:

1 Ivana Pernar 2 Ceren Özveren 3 Kristina Lurz 4 Haram Lee 5 Meike Hedderich 6 Katharina Schädlich 7 Melanie Grieß 8 Lisa Niel 9 Hanna Thiem 10 Anna Ronshausen (c) 11 Louise Brock 12 Corinna Völker 13 Luise Lauter 14 Stefanie Best 15 Lina Chioato 16 Marie-Theres Smolle 17 Helene Joßberger 18 Veronika Horn

Versuch: Marie-Theres Smolle

Erhöhung: Stefanie Best

Spielerin des Tages: Corinna Völker  

Von: Ceren Özveren / Meike Hedderich

 

 

 


 

Abteilung RUGBY

Abteilungsleiter

Abteilungsleiterin

Corinna Völker
Mail: abteilungsleitung(at)eintracht-rugby.de