Aktuelles vom Rugby

Adlerinnen beim 7er Turnier in Aachen

Montag, 14. Oktober 2019, 22:53

Am 12.10. stand für die Adlerinnen der Eintracht Frankfurt Rugby-Abteilung das zweite 7-er-Turnier der Saison 2019/2020 in der Regionalliga Division West auf dem Programm. Zu Gast beim RC Aachen brachten die Frankfurterinnen nicht nur bestes Wetter, sondern auch einen durchmischten Kader aus erfahrenen und vielversprechenden Spielerinnen mit.

In der Gruppenphase des Turnier traf man zuerst auf die Damen der SG Marburg/Gießen. Obwohl man selbstbewusst ins Spiel ging, wurden die Adlerinnen von dem schnellen und souveränen Spiel der Spielgemeinschaft auf dem falschen Fuss erwischt. Viele vermeidbare Fehler und ein unglücklich im Malfeld fallen gelassener Ball sorgten dafür, dass die Damen der Eintracht punktlos aus der Partie gehen mussten. Der Endstand betrug 0:24.

Enttäuscht, aber mit dem Wissen über das, was verbessert werden kann, gingen die Adlerinnen dennoch selbstbewusst in das zweite Spiel gegen die Damen des RC Bonn-Rhein-Sieg. das Spiel bot von Anfang an ein komplett anderes Bild. Durch klug verteilte Bälle und geduldiges Spiel gelang es der Eintracht regelmäßig ins Malfeld der Bonnerinnen einzutauchen, so dass die Adlerinnen das Spiel 41:0 für sich entscheiden konnten. 

Im dritten Spiel der Gruppenphase traf man nun auf ein Auswahlteam aus Luxemburg, das sich als Gastteam für das Turnier angemeldet hatte. Die Luxemburgerinnen konnten in dem Spiel vor Allem durch individuelle Leistungen Durchbrüche erzielen, denen die Adlerinnen einen harten Kampf entgegensetzten. Durch ein fein abgestimmtes Teamplay konnte die Eintracht außerdem einen schönen Versuch erzielen, der ein Ergebnis von 5:24 zur Folge hatte.

Im Platzierungsspiel trafen die Adlerinnen als Letztes auf die Nachbarinnen von TG 75 Darmstadt. Es gelang der Eintracht nochmal alle Kraftreserven nach einem wahrhaft harten Spieltag zu mobilisiern, um sich mit den Darmstädterinnen einen harten Kampf zu liefern, den die Adlerinnen letztendlich dominieren konnten. Das Spiel endete 29:5 für die Frauen vom Main und stellte somit einen versöhnlichen Abschluss für den Turniertag dar.

Für das erste Wertungsturnier der Saison am 09.11. will man nun vor allem daran arbeiten von Anfang an wach und aufmerksam spielen zu können. Bis dahin steht allerdings erstmal noch ein Bundesligatermin auf dem Kalendar. Am 19.10. trifft die SG Rhein-Main dabei auswärts auf den SC Neuenheim.

Für die Eintracht spielten: Rosa Aumiller, Stefanie Best, Sophie Brakemeier, Billie Castle (c), Helene Joßberger, Denise May, Lisa Molzberger, Anna Ronshausen, Celine Schäfer, Helena Schmiemann, Jessica Soekeland

Von: Sophie Brakemeier

 

 

 


 

Abteilung RUGBY

Abteilungsleiter

Abteilungsleiterin

Corinna Völker
Mail: abteilungsleitung(at)eintracht-rugby.de