Aktuelles aus der Leichtathletik

#RoadtoDoha: Sam Parsons läuft WM-Norm

Montag, 06. Mai 2019, 12:39

Beim Payton Jordan Invitational im kalifornischen Stanford sorgte Neu-Eintrachtler Sam Parsons für Aufsehen. Der Deutsche Hallenmeister ging über 5.000 Meter an den Start und unterbot direkt im ersten Rennen die geforderte Norm (13:22,50 Minuten) für die Leichtathletik-WM, die Ende September in Doha stattfinden wird.

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Bartelsmeyer Parson

Sam Parsons (rechts) mit Team-Kollege Amos Bartelsmeyer.

In einem Weltklassefeld überquerte er nach 13:22,32 Minuten als Zwölfter die Ziellinie. „Von so einem Rennen habe ich seit Beginn meiner Sportkarriere geträumt“, so der 24-Jährige. Mit dieser Zeit katapultierte sich das Lauf-Talent zudem in die Top 20 der ewigen deutschen Bestenliste. Erst bei der Hallen-EM in Glasgow feierte Parsons, der in den USA lebt und trainiert, sein Debüt im DLV-Dress. In Doha könnte der Traum in schwarz-rot-gold nun weitergehen.

Von: Chantal Buschung

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report