Aktuelles aus der Leichtathletik

Leichtathletik: Drei Eintrachtlerinnen im Einsatz

Mittwoch, 29. Mai 2019, 17:07

Intensives Wochenende für drei Leichtathletinnen der LG Eintracht Frankfurt: Carolin Schäfer, Katharina Heinig und Julia Gerter bewiesen sich im Mehrkampf, beim 5-Kilometer-Lauf und beim Weitsprung.

Carolin Schäfer hat beim Mehrkampf-Meeting in Götzis (Österreich) am vergangenen Wochenende die WM- und Olympia-Norm erreicht. Die Siebenkämpferin der LG Eintracht Frankfurt brachte es auf 6.426 Punkte und erreichte damit Platz vier, knapp hinter der Ungarin Xenia Krizsan (6.469 Punkte). Am ersten Wettkampftag lief Schäfer über 200 Meter 24,03 Sekunden, beim Kugelstoßen gelangen ihr 13,45 Meter. Beim Hochsprung erreichte die Eintracht-Athletin 1,77 Meter und die 100 Meter Hürden schaffte sie in 13,24 Sekunden. An Tag zwei gelang Carolin Schäfer im Weitsprung ein Sprung über 6,09 Meter, im Speerwurf eine Distanz von 51,07 Meter und den 800-Meter-Lauf schloss sie in 2:14,25 Minuten ab. Carolin Schäfer zog nach den beiden Tagen in Götzis folgendes Resümee: „Das war ein hartes Stück Arbeit. Die zwei Tage hier haben mir sehr viel abverlangt. Ich bin stolz, dass ich mich nicht habe unterkriegen lassen.“

Auch Katharina Heinig von der LG Eintracht Frankfurt konnte sich in Österreich beweisen. Beim Frauenlauf in Wien erreichte Heinig beim 5-Kilometer-Lauf eine Zeit von 16:36 Minuten. Das Ergebnis bedeutete Platz acht für die 29-Jährige.

Mit Julia Gerter war noch eine weitere Eintracht-Athletin aktiv. Bei den Chrono Classics in Weinheim erreichte die Weitspringerin mit einer Sprungweite von 6,44 Meter den dritten Platz und landete damit ganz knapp hinter Merle Homeier (6,45 Meter) vom VfL Bückeburg.

Von: Max Stümpel

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report