Aktuelles aus der Leichtathletik

Heidler erhält Silbermedaille von London 2012

Dienstag, 28. Mai 2019, 10:24

Späte Freude: Sieben Jahre nach den Olympischen Spielen erhielt die ehemalige Eintracht-Hammerwerferin Betty Heidler nun die Silbermedaille. Die damalige Siegerin wurde des Dopings überführt.

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Betty Heidler Silber London 2012

Foto: DOSB/picture alliance/Erhardt Szakacs

Vor gut zweieinhalb Jahren warf sie ihren letzten Hammer und beendete damit ihre Karriere, in der sie auf viele sportliche Höhepunkte zurückblicken kann. In einem packenden Olympia-Finale gewann sie 2012 die Bronze-Medaille. Eigentlich. Denn die damalige Goldmedaillen-Gewinnerin Tatjana Lysenko wurde eines Dopingvergehens überführt, Heidler rückte vom Bronze- auf den Silberrang vor. 

Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), überreichte Heidler die Silbermedaille und sagte: „Nach der Achterbahn der Gefühle in London hat Betty Heidler heute endlich die verdiente Silbermedaille erhalten. Ich freue mich für sie, dass sie diesen Moment zusammen mit ihrer Familie und ihren Freunden erleben konnte.“

Wir gratulieren unserem Ehrenmitglied Betty Heidler zum nachträglichen Gewinn der Silbermedaille.

Von: Max Stümpel

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report