Aktuelles aus der Leichtathletik

Gute Resultate in Rehlingen, Zeven und Heidelberg

Dienstag, 22. Mai 2018, 10:02

Bei verschiedenen Leichtathletik-Meetings sorgten Frankfurter Sportler am Wochenende für gute Resultate.

Luke Campbell und Joshua Abuaku gingen am Sonntag in Rehlingen über 400 Meter Hürden an den Start. In 50,54 bzw. 51,58 Sekunden liefen sie auf die Plätze drei und vier. In Zeven testete Miriam Sinning ihre Form. Über 100 Meter Hürden wurde sie in 14,26 Sekunden gestoppt und belegte damit Rang drei. Nach 12,66 Sekunden im 100-Meter-Vorlauf sprintete sie im B-Finale in 12,82 Sekunden auf den vierten Platz.

Bei den Heidelberger Qualifikationstagen sprintete Felix Lang die 400 Meter Hürden als Bester der Klasse U18 in 53,93 Sekunden. Schnellster 100-Meter-Sprinter dieser Altersklasse war in 11,48 Sekunden Daniel Borchardt. Felix Lang landete hier mit 11,82 Sekunden auf dem sechsten Platz. Borchardt gewann zudem in 14,64 Sekunden über 110 Meter Hürden. 50,66 Meter bedeuteten Platz zwei im Speerwurf der Klasse U18 für Robin Rieß.

Über 100 Meter der Männer wurde Niklas Wenzel als Vierter in 11,34 Sekunden gestoppt. Nicolas Sterenczak verzichtete nach 11,80 Sekunden im Vorlauf auf einen Start im B-Finale. In der Klasse der Unter-20-Jährigen wurde Lennard Wagner in 11,35 Sekunden Fünfter. Nicolas Leissner (11,88 sec) und Etienne Grandemange (11,92 sec) sprinteten auf die Plätze neun und zehn. Über die doppelte Strecke gab es für Wagner (23,07 sec), Leissner (23,93 sec) und Grandemange (24,50 sec) die Plätze vier, sechs und zehn.

Über 400 Meter Hürden der Altersklasse U18 sprintete Alanys de Thorée in 67,01 Sekunden auf den dritten Rang. Im Speerwurf der Frauen beförderte Jana Marie Lowka ihr Wurfgerät auf 39,06 Meter und wurde damit ebenfalls Dritte, im Wettbewerb der Klasse U20 gewann sie mit 41,13 Metern, während Sofie Reitbauer (26,81 m) und Maira Gauges (26,43 m) Vierte und Fünfte wurden.

Fünfmal landete Maira Gauges im Weitsprung der Klasse U20 zwischen 5,04 Metern und 5,27 Metern und sortierte sich damit an Position vier ein. 4,83 Meter brachten Sofie Reitbauer Platz neun. Gar 5,60 Meter weit flog Saskia Lindner – und landete damit nur einen Zentimeter hinter der besten U18-Weitspringerin. 4,90 Meter und Platz sechs gingen für Lilly Urban ein.

Im Speerwurf siegte Urban mit 49,73 Metern vor Emilia Zimny (45,48 m). Und auch im Kugelstoßen belegten sie mit 11,27 (Urban) und 11,05 Metern (Zimny) hintereinander die Plätze drei und vier. Den Speerwurf der Klasse W14 entschied Nele Huth mit 36,20 Metern für sich.

> Ergebnisse Rehlingen
> Ergebnisse Zeven
> Ergebnisse Heidelberg

Von: Anja Herrlitz

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report