Aktuelles aus der Leichtathletik

Drei Adlerträger bei „Profiläufer des Jahres“-Wahl nominiert

Montag, 11. November 2019, 16:07

Zum achten Mal sucht laufen.de den besten Läufer oder die beste Läuferin der vergangenen Saison. Mit Katharina Steinruck (geb. Heinig), Amos Bartelsmeyer und Sam Parsons sind auch drei Adlerträger unter den Nominierten vertreten.

Katharina Steinruck musste Anfang des Jahres noch aufgrund einer Operation an der Ferse im Winter 2018 pausieren, doch kam stärker zurück denn je: Persönliche Bestzeiten und Podiumsplatzierungen bei 10km-Läufen in Siegburg, Usti nad Labem und Berlin waren nur der Anfang. Am 27. Oktober trat die Langstreckenspezialistin beim Frankfurt Marathon an und knackte mit 2:27:26h nicht nur die Olympia Norm für Tokio im kommenden Jahr, sondern auch ihre eigene persönliche Bestleistung.

Amos Bartelsmeyer debütierte dieses Jahr im Deutschlandtrikot und trat bei der Hallen-EM in Glasgow als Athlet der LG Eintracht Frankfurt an. Der sechste Platz über 3000m war nur der Anfang des erfolgreichen Jahres des Deutsch-Amerikaners. Mit fünf neuen persönlichen Bestleistungen und dem Einzug ins 1500m-Halbfinale der WM in Doha schloss er die Saison erfolgreich ab und zeigt, dass in den kommenden Jahren mit ihm zu rechnen ist.

Mit Sam Parson steht der zweite adlertragende Deutsch-Amerikaner auf der Liste der Nominierten für die Auszeichnung „Läufer des Jahres 2019“. Der 25-Jährige wurde zu Beginn des Jahres mit 7:53,71 Minuten deutscher Hallen-Meister über 3000 Meter. Zudem holte sich Parsons über 5000 Meter den deutschen Vizemeister-Titel und startete auf dieser Distanz auch in Doha.

Bis zum 29. November kann für unsere Athleten HIER abgestimmt werden.

Von: Leon Mathieu

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report