Aktuelles aus der Leichtathletik

Biederbick holt Bronze

Mittwoch, 26. Februar 2020, 17:27

Am vergangenen Wochenende fanden die deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig statt. Vor allem Dennis Biederbick überzeugte mit der Bronze-Medaille über 800 Meter.

Im Vorfeld der deutschen Meisterschaften gab es erst einmal schlechte Nachrichten für die Adlerträger: Mittelstrecken-Läufer Marc Reuther hatte sich einige Tage vor den Meisterschaften, bei einem Rennen im französischen Lievin, den Ellenbogen gebrochen und musste somit verletzungsbedingt absagen.

Statt Marc Reuther konnte allerdings der 22-Jährige Dennis Biederbick über die 800 Meter überzeugen. Biederbick lief mit einer Zeit von 1:51,39 Minuten aufs Treppchen und sicherte sich die Bronzemedaille. Dabei verpasste unser Adlerträger nur hauchdünn den zweiten Platz. Julius Lawnik von der LG Braunschweig war lediglich eine hundertstel Sekunde schneller als Biederbick.

Im Hochsprung-Finale der Männer konnte sich Eintracht-Talent Philipp Heckmann zeigen. Heckmann bestätigte mit einer Höhe von 2,10 Meter seine persönliche Bestleistung und schaffte damit den fünften Platz.

Von: Max Stümpel

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report