Aktuelles aus der Leichtathletik

Bechmann verteidigt Deutschen Hallenmeistertitel

Montag, 03. Februar 2020, 14:47

Bei der Deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaft am 1./2. Februar sicherte sich Eintracht-Athlet Andreas Bechmann mit deutscher U23-Bestleistung den Titel im Siebenkampf. Auch U18-Athletin Nele Huth durfte sich bei ihrem Mehrkampf-Debüt über eine starke Platzierung freuen.

Als amtierender Deutscher Hallenmeister im Siebenkampf ging es für Andreas Bechmann am Wochenende bei den Deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaften in Leverkusen darum, seinen Titel zu verteidigen und seine Leistung aus den Wettkämpfen des Vorjahres zu bestätigen. Schon am ersten Tag zeigte Bechmann, dass er die Titelverteidigung anvisiert hatte. Über 60m (6,96 Sekunden) und beim Weitsprung (7,50m) steigerte er seine Vorjahresleistung und führte von Beginn an mit zwei gewonnenen Disziplinen das Feld an. Nach einem zweiten Platz beim Kugelstoßen siegte Bechmann in der letzten Disziplin des ersten Wettkampftages, dem Hochsprung, und festigte mit 2,09m, seiner persönlichen Bestleistung, die Ambitionen auf den Titel. „Der erste Wettkampftag war wirklich furios“, so Bechmann. „Mit drei persönlichen Bestleistungen aus vier Disziplinen habe ich einen unglaublich guten Tag erwischt.“

Am Sonntag schloss Bechmann dort an, wo er am Vortag aufgehört hatte und ebnete mit seinen Leistungen über die 60m Hürden (8,43s) und im Stabhochsprung (5,00m) den Weg aufs Podium. Mit einem Vorsprung von mehr als 400 Punkten ging es dann in die finale Disziplin, das Rennen über 1000m. Und auch dort ließ Bechmann nicht nach und schloss die Deutsche Hallenmeisterschaft mit einer weiteren persönlichen Bestzeit ab. „Ich wusste, dass ich für den deutschen Rekord auch meine persönliche Bestleistung über 1000m überbieten musste“, sagt Bechmann rückblickend. „Von Beginn an war das Ziel, vorne weg zu laufen und von Anfang bis Ende konnte ich genau das abrufen.“ Nicht nur, dass er mit einer Zeit von 2:42,37 Minuten knapp acht Sekunden schneller war als der Zweitplatzierte. Mit seinem Schlusslauf setzte er eine weitere persönliche Bestzeit über die 1000m, indem er über drei Sekunden weniger brauchte als noch im Vorjahr. Mit fünf ersten Plätzen und vier persönlichen Bestleistungen verteidigte Andreas Bechmann seine Deutsche Hallenmeisterschaft im Siebenkampf und stellt mit 6.097 Punkten die neue deutsche U23-Bestleistung im Siebenkampf.

Nele Huth mit starkem DM-Debüt

Auch U18-Athletin Nele Huth ging am Wochenende in Leverkusen an den Start und präsentierte sich bei ihrem ersten Einzelauftritt bei Deutschen Meisterschaften sehr stark. Als beste Hessin im Teilnehmerfeld schloss die 15-Jährige beim weiblichen U18-Fünfkampf das Wochenende mit dem siebten Platz ab. Mit 3.603 Punkten stellte die Athletin aus der Trainingsgruppe von Michael Krichbaum unter Beweis, dass sie bereit für die anstehende Saison ist und in Zukunft sicher noch häufiger von ihr zu hören ist.

Von: Leon Mathieu

 

 

 


 

Kontakt

Wolfram Tröger
Abteilungsleiter

Tel.: +49 171 - 62 59 641
troeger(at)t-online.de

 

Förderverein Leichtathletik

Förderverein Leichtathletikteam Frankfurt am Main
 

Leichtathletik Report

Eintracht Frankfurt Leichtathletik Report