Aktuelles vom Handball

Herren I: Aderlass zu groß

Montag, 29. Oktober 2018, 14:33

HSG Seckbach/Eintracht-HSG Sindlingen/Zeilsheim 24:33 (13:16)

Mit einer verdienten 24:33-Heimniederlage gegen die HSG Sindlingen/Zeilsheim verabschiedeten sich die Seckbacher Adlerträger endgültig aus dem vorderen Tabellenregionen und liegen mit 7:7 Punkten im Mittelfeld des Punktetableaus. Auf die heimische HSG kommen nun schwierige Zeiten zu, denn nach dieser Niederlage zeigte sich frappierend wie wenig Möglichkeiten das Team hat, auf den Gegner variabel taktisch zu reagieren, aber vor allem müde Spieler adäquat im Spiel zu ersetzen. Nach dem Weggang von Julian Schinzel, dem Fehlen von Eric Seifert und Max Walter, sowie den verletzungsbedingten Ausfällen von Sören Könze (12.Minute) und Julian Merz (29.Minute) ging die HSG spätestens ab der 40.Minute „auf dem Zahnfleisch“, auch wenn drei Spieler der Zweiten auf der Bank saßen und positiv unterstützend einwirkten. Es blieb im Angriff, wie auch in der Deckung Vieles Stückwerk; sicherlich nicht verwunderlich, hatte man doch noch vor einer Woche mit einem ganz anderen Team agiert. Dagegen konnte der Gegner mit Stabilität und mentaler Stärke die mangelnde Durchsetzungskraft der HSG-Spieler über Tore im Tempogegenstoß vorentscheidend nutzen.

 Recht ausgeglichen verliefen die ersten 20 Minuten. Nach dem 11:11 versäumte es aber die HSG mit drei verworfenen Siebenmeter zumindest das Ergebnis offen zu halten. Die Gäste nutzten dies und gingen bis zur Halbzeit mit 16:13 in Führung. Diesen Vorsprung bauten sie aus, mussten aber nach 51 Minuten nochmals das 22:26 hinnehmen. Das lag vor allem an den guten HSG-Keepern Christian Holzschuh und Oliver Kneuper. Letzterer hielt in der Schlussphase teilweise spektakulär und ließ die HSG noch ein wenig hoffen. Die Kräfte ließen aber nach, so dass die Handballer aus dem Westen Frankfurts in der Schlussphase endgültig den Sack zu machten und das Spiel auch in dieser Höhe verdient gewannen.

 HSG Seckbach/Eintracht: Holzschuh (1.-45.), Kneuper (46.-60.); Leicht 7, Sommer 5, Weis 4, Bushyla 3, Austermann 3, Merz 1, Gerspach 1, Thomas, Pavlick Abech, Staudinger

 

Von: K. Naß

 

 

 


 

Kontakt

Albert-Alexander Link

Abteilungsleiter

E-Mail:

link(at)handball-eintracht.de

_______________________________________________


Judith Malinowski

Stellvertretende Abteilungsleiterin

E-Mail:

jugend(at)handball-eintracht.de