Aktuelles vom Handball

Damen: Weiter auf Erfolgskurs

Dienstag, 06. März 2018, 09:08

HSG Seckbach/Eintracht - TSG Nordwest 22:19 (11:8)

Unsere Damen setzten sich am vergangenen Sonntag erneut gegen die TSG Nordwest durch. Nachdem man voriges Wochenende noch das letzte Spiel der Hinrunde gegeneinander absolvierte, trafen die beiden Teams nun direkt wieder aufeinander und eröffneten die Rückrunde. Unsere Damen erwischten einen guten Start im vorigen Spiel, führten zur Halbzeit bereits 2:9 und konnten die Damen aus der Nordweststadt am Ende mit 13:19 schlagen. Da die TSG als Mitfavorit um die Aufstiegsplätze in diesem Jahr gehandelt wird, war den Seckbacherinnen dennoch bewusst, dass dieses Rückspiel enger verlaufen könnte.

Statt selbstbewusst und mit breiter Brust starteten unsere Damen aufgeregt und nervös in das Rückspiel gegen Nordwest. Dank einer stabilen Abwehr wurden viele Bälle abgefangen und auch im Angriff konnten gute Torchancen herausgespielt werden. Es dauerte jedoch einige Minuten bis der Ball zum ersten Mal im gegenerischen Tor versenkt werden konnte, sodass die TSG mit 0:1 in Führung ging. Diesen Rückstand holte die HSG prompt auf und ging beim 3:2 erstmals selbst in Führung. Ab diesem Zeitpunkt sollten die Seckbacherinnen die Führung auch nicht mehr aus der Hand geben.

Die Sicherheit im Spiel holten sich unsere Damen durch eine starke Abwehrleistung und schnelles Umschaltspiel. Zu bemängeln bleibt dennoch die Absprache im Mittelblock - vor allem um die gegnerische Kreisläuferin. Die dadurch verursachten 7m-Strafwürfe schmerzten vor allem angesichts der schlechten Chancenauswertung des Seckbacher Angriffs. Zur Halbzeit ging man zwar mit einer 3-Tore Führung in die Kabine - man hatte sich jedoch einen deutlicheren Halbzeitstand ausgemalt.

Die zweite Halbzeit begannen unsere Damen konzentriert und konnten somit ihre Führung schnell zu einem 6-Tore Vorsprung ausbauen. Dies veranlasste Trainer Bennie Winkelhausen, der 13 Feldspielerinnen im Aufgebot hatte, durchzuwechseln, um möglichst jeder Spielerin auch Spielanteile zu geben. Leider fand die neu zusammengestellte Abwehr nicht sofort ins Spiel, sodass die Nordweststädterinnen 3 Tore in 3 Angriffen erzielen konnte - während die HSG nur einen Treffer erzielen konnte. Die Führung schmolz zwischenzeitlich auf einen 1-Tore-Vorsprung und Trainer Winkelhausen musste seine zweite Auszeit nehmen, um sein Team wieder neu einzustellen. Mit den zuvor eingespielten Spielerinnen zurück auf dem Feld, erkämpfte sich die HSG ihre 3-Tore-Führung wieder und konnte am Ende die TSG völlig verdient mit 22:19 zurück in die Nordweststadt schicken.

Mit Kampf und Siegeswillen konnte sich unsere Damen weitere 2 Punkte erspielen. Sie stehen nun weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und können den Aufstieg somit aus eigener Kraft in den nächsten Spielen klar machen.
Aufgrund der kleinen Gruppengröße der diesjährigen B-Liga müssen unsere Damen aber mal wieder einige Wochen auf das nächste Spiel warten. Zum nächsten Spiel empfangen unsere Damen am Sonntag, 08.04.2016, die TG 04 Sachsenhausen. Da die Gegnerinnen  jedoch außer Konkurrenz spielen, zählen die Punkte nicht im Kampf um den Aufstieg.

Es spielten: Keller (Tor), Wolf, Engisch (2), Lorenz (1), Karademir (1), Ronneberger (4), Schlingmann, Matthes (1), Brunner (1/1), Sprengel (1), Öztasli, Fislage (6/3), Thomsen (2), Batta (3)

Von: K. Keller

 

 

 


 

Kontakt

Albert-Alexander Link

Abteilungsleiter

Email: link(at)handball-eintracht.de