Aktuelles vom Handball

Damen: Knapper, aber verdienter Sieg!

Montag, 10. Februar 2020, 13:49

HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim - HSG Seckbach/Eintracht 18:19 (12:10)

Am vergangenen Samstagabend ging es für unsere Damen nach Breckenheim. Das Hinspiel konnten unsere Mädels klar für sich entscheiden – entsprechend deutlich wollte man auch das Rückspiel gewinnen.

Doch unsere HSG startete schlecht ins Spiel. Manch einer mag vielleicht die späte Anwurfzeit als Ausrede nutzen wollen. Aber ehrlicherweise waren unsere Mädels für ihre sonstigen Verhältnisse einfach langsam und unkonzentriert. Lediglich 10 Tore konnte man in er ersten Spielhälfte verzeichnen – deutlich zu wenig angesichts der vielen herausgespielten Chancen. Mal wieder standen nicht die Gegnerinnen im Weg, sondern unsere Mädels sich selbst. Zwar waren unsere Damen bereits in der ersten Hälfte die deutlich bessere Mannschaft, jedoch schafften sie es nicht diese Tatsache auch auf das Ergebnis zu übertragen. Entsprechend ging es mit einem 2-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause. Trainer Andi Braun versuchte diese Pause zu nutzen, um unsere Mädels wachzurütteln.  

Dies gelang zunächst einmal gut, sodass unsere Damen mit 3 Toren in Folge den Rückstand schnell aufholen konnten und sogar in Führung gingen. In der 48. Spielminute stellte Özlem Karademir mit ihrem 7m Tor auf 14:16. Das sollte doch hoffentlich der Knackpunkt gewesen sein. Doch leider verspielten unsere Mädels diesen Vorsprung zu schnell und mussten bereits 4 Minuten später den Ausgleichstreffer hinnehmen, mit der die spannende Schlussphase anbrach. Keine Mannschaft konnte sich so richtig absetzen bzw. eine der vielen Torchancen im gegnerischen Tor unterbringen.

Noch 40 Sekunden auf der Uhr – HSG in Ballbesitz – die Zeit runterspielen, nur die klaren Lücken suchen, ansonsten den Freistoß akzeptieren. So die klare Ansage. Doch beide Wurfversuche der letzten 40 Sekunden blieben erfolglos, aber mit Freiwurf geahndet. Letzter Freiwurf – 4 Sekunden auf der Uhr – Anne Ronneberger läuft zum Freiwurf an, der Ball wird abgefälscht und landet im Tor. Wahnsinn! Riesige Freude bei unseren Damen! Verdienter Sieg – verdiente zwei Punkte!

Mit diesem Last Minute Tor erzielte unsere Anne auch zeitgleich ihr 100. Saisontor, das so nicht wichtiger hätte sein können. Danke Anne!

Weiter geht’s für unsere Damen am Sonntag um 16.00 Uhr in Seckbach. Unsere Mädels empfangen den TV Hofheim.

Es spielten: Keller, List (beide Tor), Aleksioska (4), Engisch (2), Karademir (4), Cebreco Ramirez (5), Ronneberger (4), Hildebrand, Pieper, Marg, Disca

Von: K. Keller

 

 

 


 

Kontakt

Albert-Alexander Link

Abteilungsleiter

E-Mail:

link(at)handball-eintracht.de

_______________________________________________


Judith Malinowski

Stellvertretende Abteilungsleiterin

E-Mail:

jugend(at)handball-eintracht.de