Riederwald "Tor des Monats"

Seit 2016 könnt Ihr jeden Monat über das Tor des Monats eines Spielers aus unserem Leistungszentrum abstimmen!

Am Ende der Spielzeit folgt dann daraus die Wahl des Tores der Saison! Dabei ist es ganz gleich, ob das Talent in der A-Junioren-Bundesliga spielt oder zu unseren Jüngsten der U11 gehört.

Zu Beginn eines Monats gibt es auf dieser Seite eine Auswahl von bis zu vier Toren, über die ihr abstimmen könnt!

Tor des Monats Dezember 2018

Ihr habt wieder einmal die Wahl! Vier Tore, vier Kandidaten: Wer hat im Dezember die schönste Bude geschossen? Jetzt seid ihr dran: Stimmt ab und gebt eurem Favoriten eure Stimme!

Zur Auswahl stehen mit Sahverdi Cetin, Yannick Freischland, Lean Husterer und Lennart Karl ein bunter Mix an tollen Toren. Wer wird wohl gewinnen? Es liegt in euren Händen!






TOR 1: Sahverdi Cetin

Keine einfachen Bedingungen, dennoch ein traumhaftes Tor: Im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt traf Jungprofi Sahverdi Cetin mit diesem sehenswerten Fernschuss zum 2:4. Zwar konnte sein Treffer die Niederlage nicht verhindern, für den Sieg beim Tor des Monats stehen ihm aber noch alle Chancen offen.


TOR 2: Yannick Freischlad

Yannick Freischlad: Beim traditionsreichen MTU-Cup, einem der besten europäischen Hallenturniere für U15-Mannschaften, trafen unsere Adlerträger auf den FC Barcelona. Stürmer Yannick Freischlag traf zum 3:1. Auf der rechten Seite fackelte er nicht lange und zog direkt ab. Mit einem schönen Vollspannschuss brachte er den Ball im gegnerischen Gehäuse unter.


TOR 3: Lean Husterer

Beim Gelita-Cup in Eberbach erzielte unser U12-Spieler Lean Husterer einen gewitzten Treffer. Nach einem abgewehrten Schuss kam Husterer ans Leder, sah den gegnerischen Torhüter aus den Kasten laufen und spitzelte den Ball geschickt über die Bande ins Tor.


TOR 4: Lennart Karl

Ein Treffer, den sie sicherlich schon gesehen haben. Denn Lennart Karl wurde mit diesem Traumtor ein echter Hit auf den Social Media-Kanälen. Im Finale des Super-Cups gegen Borussia Mönchengladbach traf er trickreich. Einen hohen Ball legte er sich mit der Hacke vor, machte ein 180 Grad Drehung und vollendete mit einem Volleyschuss. Durch diesen Treffer sicherten sich unsere Adlerträger den Turniersieg.


JETZT ABSTIMMEN:

Teilnahmeschluss ist am Montag, der 18. Februar um 14:00 Uhr!