Aktuelles von den Leistungsteams

U19 gewinnt Pokal-Krimi nach 120 Minuten

Donnerstag, 11. April 2019, 15:08

Ein hartes Stück Arbeit hatte unsere U19 am Mittwochabend im Hessenpokal zu erledigen. Beim SV Wehen Wiesbaden setzte sie sich in einer von Zweikämpfen geprägten Partie mit 3:1 nach Verlängerung durch.

Zu Beginn der Partie ergab sich das erwartete Bild. Der Hessenligist Wehen Wiesbaden stand tief und ließ unsere Jungadler vorerst das Spielgeschehen in die Hand nehmen. Dabei sprangen zunächst nur wenige nennenswerte Torchancen heraus. Erst in der 38. Minute knackte unsere U19 den Defensivriegel. Luca Uth fasste sich an der Strafraumgrenze ein Herz und zirkelte den Ball ins obere linke Eck zum Führungstreffer für die Eintracht, die laut Marco Pezzaiuoli in der ersten Hälfte das bessere Team war. „Wir haben den Gegner gut unter Druck gesetzt und oft für Gefahr vor dem gegnerischen Tor gesorgt“, so der Trainer.

Mit der knappen Führung ging es in die Pause, aus der die Wiesbadener deutlich spritziger zurückkamen. Der Hessenligist konnte viele Zweikämpfe für sich entscheiden und sorgte mit langen Bällen dafür, dass die Frankfurter Defensivreihe eine Menge zu tun hatte. „Wir haben den Wiesbadenern in der zweiten Hälfte zu viel Platz gelassen und nicht an unsere Leistung zu Beginn der Partie angeknüpft“, sagt Trainer Pezzaiuoli. Die Folge: Der verdiente Ausgleich in der 66. Minute. Einen Kopfball hatte Eintracht-Keeper Tobias Stirl zunächst parieren können, gegen den Nachschuss von Vassilios Polichronakis war er aber machtlos. Anschließend ergab sich eine zähe Partie, die durch viele kleine Fouls unterbrochen wurde.

Nach 90 Minuten gab es keinen Sieger. In der Verlängerung zunächst das gleiche Spiel: Viele Zweikämpfe im Mittelfeld, beide Teams mit dem Fokus auf der Verteidigung. Eine der wenigen Angriffsaktionen brachte die Eintracht in der 110. Minute auf die Siegerstraße – Jabez Makanda traf zur erneuten Führung. Im Anschluss tat Wehen Wiesbaden mehr für die Offensive und räumte der SGE Möglichkeiten zum Kontern ein. In der 120. Minute sorgte ein langer Ball für Verwirrung vor dem Strafraum des SVWW und sprang über den herausgeeilten Torwart. Der durchgelaufene Alessandro Albanese musste den Ball nur noch in das leere Gehäuse schieben. 1:3!

Am 1. Mai kommt es nun im Viertelfinale des Hessenpokals zu einem vorweggenommenen Endspiel. Um 11 Uhr empfängt unsere U19 den FSV Frankfurt zum Duell der beiden im Hessenpokal vertretenen Bundesligisten.

Von: Moritz Steinmann

 

 

 


 

Kontakt

Holger Müller
Nachwuchskoordinator

Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt

Tel.: +49 69 42 09 70-311
Fax: +49 69 42 09 70-322
Mob.: +49 151 52 88 26 78
Email an Holger Müller


 

Spielplan

Mai
26

1. FC Erlensee - U12

D-Junioren Gruppenliga

Mai
26

TSG Wieseck - U16

B-Junioren Hessenliga