Aktuelles von den Leistungsteams

Planungen für U23-Kader laufen auf Hochtouren

Mittwoch, 30. Mai 2012, 10:42

Am Kader der U23 von Eintracht Frankfurt für die kommende Regionalliga-Saison wird kräftig gebastelt: Mit Markus Gröger, André Fliess sowie den Eigengewächsen Danny Söder, Florijon Belegu, Emre Kadimli, Lukas Ehlert und Mark Schäfer aus der U19 stehen die ersten Neuzugänge fest. Die Verträge von Co-Trainer und Spieler Daniyel Cimen und Erman Muratagic wurden jeweils um ein Jahr verlängert. Der bisherige U19-Trainer Alexander Schur, der ab 4. Juni seine Fußballlehrerausbildung beginnt, sowie U23-Coach Oscar Corrochano werden ihre Cheftrainerpositionen tauschen. Kapitän Maximilian Mehring, Hassan Amin, Dustin Ernst und Denis Streker stehen weiter unter Vertrag. Dagegen werden Ugur Albayrak, Abassin Alikhil, Anthony Jung, Guilherme Guth Mazeto, Mario Miltner, Dimitrij Nazarov, Mario Pokar, Patrick Schaaf, Elia Soriano, Sascha Wolfert und Lukas Zarges den Verein verlassen.

Mit Markus Gröger und André Fliess stehen die ersten beiden externen Zugänge fest. Der 21-jährige Gröger wechselt vom Nachbarn und Ligakonkurrenten FSV Frankfurt U23. Der rechte, 1,80 Meter große Verteidiger unterschrieb einen Kontrakt für ein Jahr. Der 20-jährige Mittelfeldspieler André Fliess, der zuletzt beim Hessenligisten Kickers Offenbach U23 spielte, unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30.06.2014.

Mit Danny Söder, Florijon Belegu, Emre Kadimli, Lukas Ehlert und Mark Schäfer konnte das Leistungszentrum von Eintracht Frankfurt zudem fünf Eigengewächse aus der U19 für die kommende Saison an sich binden. "Wir freuen uns, dass wir mit Söder, Belegu, Kadimli, Ehlert und Schäfer fünf Eigengewächse halten konnten", so Nachwuchskoordinator Holger Müller. Torwart Söder sowie Verteidiger Belegu sind bereits seit 2005 bei Eintracht Frankfurt, Stürmer Ehlert seit 2008 sowie Offensivkraft Kadimli und Verteidiger Schäfer seit vergangener Saison.

Torwart Erman Muratagic und Daniyel Cimen bleiben den Riederwäldern erhalten. Der 21-jährige Muratagic, schon seit 2003 bei Eintracht Frankfurt, möchte sich nach seiner langen Verletzung wieder ins Team kämpfen und verlängerte für ein weiteres Jahr. Der Verbleib Cimens für ein weiteres Jahr als Defensivstratege, Ansprechpartner für die jungen Nachwuchstalente, aber auch als Co-Trainer ist für die weiteren Planungen sehr wichtig gewesen. „Was Daniyel im vergangenen Jahr als Spieler und Co-Trainer geleistet und wie er die große Verantwortung angenommen hat, während Oscar Corrochano die Fußballlehrerausbildung absolvierte, war wirklich großartig. Sportlich und menschlich passt es einfach hervorragend. Wir freuen uns sehr, dass er uns trotz mehrerer guter Angebote erhalten bleibt“, so Holger Müller. Da Cimen die Doppelbelastung als Spieler und Co-Trainer bereits kennt, übernimmt nun Alexander Schur den Cheftrainerposten bei der U23 und wird parallel die Schulbank drücken. Corrochano übernimmt dafür die U19.

Torjäger Elia Soriano wird zukünftig für den Drittligisten Karlsruher SC auflaufen, Lukas Zarges geht für ein Studium in die USA. Das Ziel von Ugur Albayrak, Abassin Alikhil, Anthony Jung, Guilherme Guth Mazeto, Mario Miltner, Dimitrij Nazarov, Mario Pokar und Patrick Schaaf ist noch unbekannt. „Wir bedanken uns bei den Spielern für ihr gutes Engagement und eine überragende Saison und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute“, so Nachwuchskoordinator Müller.

Von: Nina Bickel

 

 

 


 

Kontakt

Holger Müller
Nachwuchskoordinator

Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt

Tel.: +49 69 42 09 70-311
Fax: +49 69 42 09 70-322
Mob.: +49 151 52 88 26 78
Email an Holger Müller


 

Spielplan

Dezember
16

SG Bornheim - U11

D-Junioren Kreisklasse

Februar
03

1. FC Kaiserslautern - U19

A-Junioren Bundesliga