Aktuelles von der U16

U16 siegt bei Tabellenführer FSV

Sonntag, 03. November 2019, 13:21

Am Samstag, den 2. November, schlug unsere U16 den bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer vom FSV Frankfurt. Mit 3:4 (2:4) siegten die Riederwälder gegen die U17 der Bornheimer.

Nach dem Spiel gegen Rot-Weiß Frankfurt und die Kickers Offenbach stand für das Team von Trainer Sandro Stuppia das Highlight der Derbywochen an. Am Bornheimer Hang stieg um 11 Uhr die Spitzenpartie zwischen dem Tabellenführer vom FSV und dem Zweitplatzierten vom Riederwald. Das Spiel fing furios an, leider jedoch zugunsten der Hausherren, die durch ein Tor von Leon Kadoic in der vierten Spielminute mit 1:0 in Führung ging. Doch die Stuppia-Elf ließ sich davon nicht schocken und setzte zum Gegenangriff an. Keine zwei Minuten später stand es schon wieder 1:1, nachdem Maurice Kobanda das Spielgerät im Kasten der Bornheimer versenkte. Die Adlerträger drehten weiter auf und überrollten den FSV förmlich. In der 11. Minuten erhöhte Livan Burcu nach einem Strafstoß auf 1:2 und läutete den Ansturm auf das Tor von FSV-Keeper Noah Stranz ein. In Minute 17 war es dann wieder Loune, der das 1:3 erzielte und sich ein zweites Mal auf die Torschützenliste schrieb. Das Einprasseln auf das Tor von Stranz fand kaum ein Ende und so stellte Maurice Kobanda in der 19. Minute auf 1:4. Keine fünf Minuten nach seinem Tor blieb der Angreifer dann jedoch schwerer verletzt am Boden liegen, was eine Spielpause von fast einer halben Stunde nach sich zog. Auf diesem Wege wünschen wir Maurice gute Besserung!

Die Spielpause tat vor allem den Bornheimern gut, die sich schütteln und ein wenig vom Sturm der Riederwälder erholen konnten. Der FSV spielte wieder sicherer, doch unsere U16 fuhr weiter Angriffe, mit denen sie das Spiel endgültig hätten entscheiden können, dies jedoch verpassten. Kurz vor der Pause war es dann aber der FSV, der jubeln durfte, nachdem Louis Evis auf 2:4 verkürzte. Direkt im Anschluss hatten die Riederwälder zwar, wie schon nach dem 1:0, auf dem Fuß, verpassten jedoch knapp.

In der zweiten Halbzeit machte sich dann die hohe Intensität der ersten 40 Minuten bemerkbar und das Spiel flachte etwas ab. Die Defensive der Stuppia-Schützlinge blieb jedoch weitestgehend stabil und ließ sich nur nach einem Standard in der 62. Minute überwinden, bei dem Leonardo Vonic zum 3:4 einnetzte. Trainer Stuppia zeigte sich nach dem Spiel extrem zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Ich habe schon die gesamte Woche im Training gemerkt, wie viel Bock die Jungs auf das heutige Spiel haben. Sie haben nach dem 1:0 des FSV die richtige Antwort gezeigt und dem Tabellenführer verdient die erste Saisonniederlage beigebracht.“ Kommenden Samstag steht das erste Mal seit langem kein Derby auf dem Plan der B-Junioren, die dann beim 1. FC 1906 Erlensee den Schwung aus den erfolgreichen Derbywochen mitnehmen und den FSV weiter unter Druck setzen wollen.

FSV Frankfurt U17 - Eintracht Frankfurt U16 3:4 (2:4)

FSV: Stranz - Bennewitz, Kadoic, Vonic, Blockus (59. Babovic), Evis, Seifert, Pangeko, Oyar, Schywalski, Hacker (72. Reich)

Eintracht: Bonk - Kolbe, Burcu, Loune, Afsar, Kobanda (26. Keranovic), Germeli, Tikvic, Kleiner, Deda, Maqkaj

Tore: 1:0 Kadoic (4.), 1:1 Kobanda (6.), 1:2 Burcu (11. FE), 1:3 Loune (17.), 1:4 Kobanda (19.), 2:4 Evis (40.+7), 3:4 Vonic (62.)

Schiedsrichter: Jannis Jäschke

Von: Leon Mathieu

 

 

 


 

Kontakt

Holger Müller
Nachwuchskoordinator
Tel.: +49 69 42 09 70-311
Fax: +49 69 42 09 70-322
Mob.: +49 151 52 88 26 78
mueller(at)eintracht-frankfurt.de

 

Die Youngster der Eintracht

Fussball Leistungszentrum