Aktuelles von der U15

U15 mit Pflichtsieg – 2:0 bei den Stuttgarter Kickers

Montag, 16. Oktober 2017, 13:10

Am vergangenen Samstagnachmittag trat unsere U15 zum dritten Spiel der zurückliegenden Englischen Woche an. Die Stuttgarter Kickers erwiesen sich als unangenehmer Gegner, den die Eintracht erst in den Schlusssekunden verdient in die Schranken wies.

Im Vergleich zur knappen Niederlage gegen Hoffenheim berief Coach Akin Kilic zwei neue Akteure in die Startelf. So stand Daniel Pulice Cavalcante im Vergleich zu Dario Gebuhr für einen offensiveren Spielansatz, während Abed Noorestani nach langwieriger Verletzung und starken Trainingseindrücken anstelle von Bertan Tepedibi sein Saisondebüt feierte. Der kopfballstarke Linksverteidiger sollte gegen die Schwaben gleich ein erheblicher Faktor für die weiße Weste der Riederwälder werden. Denn wenn sich der Gastgeber gefährlich dem Strafraum näherte, dann überwiegend nach Standardsituationen. Etwas anderes blieb den Kickers auch kaum übrig, da Frankfurt im Defensivverhalten außerordentlich konsequent agierte. Die mal mehr, mal weniger vermeidbaren ruhenden Bälle der Stuttgarter waren dann meist bei Jannik Horz in sicheren Händen, ansonsten behielten auch die Frankfurter Verteidiger die Lufthoheit. Und das bisweilen selbst im Angriffsspiel, etwa als Elias Kurt eine Hereingabe aus drei Metern über den Kasten köpfte. Darüber hinaus erarbeiteten sich die Hessen weitere verwertbare Einschussgelegenheiten, doch die verheißungsvollen Versuche verfehlten jeweils ihr Ziel. Einer folgerichtigen Pausenführung war dann Massil Aimene am nächsten, der allein vor Luis Rohn auftauchte, dem Kickers-Keeper aber im Eins-gegen-eins-Duell unterlag.

Der zweite Durchgang lieferte dann wenig Neues, Frankfurt drückte, Stuttgart lauerte auf Freistöße und Ecken. Es hatte daher durchaus etwas Ironisches, dass ausgerechnet die um spielerische Lösungen bestrebten Adlerträger durch einen Eckstoß in Führung gingen. Nachdem der erste Versuch zurück vor die Füße des ausführenden Schützen Berkan Küpelikilinc gelangte, segelte dessen zweite Flanke auf den Schädel von Kurt, der unbedrängt aus fünf Metern das 1:0 herbeiführte. In der Folge erhöhten die Hausherren zwangsläufig das Risiko, was den Frankfurter Jungs immer größere Räume eröffnete. Allein, die meisten Angriffe versandeten kurz vor der Gefahrenzone mangels optimaler Entscheidungen zwischen den Optionen Abschluss und Abspiel. Dazu gesellte sich eine Portion Pech, als Aimene nur den linken Pfosten traf. Die Spannung nahm nicht gerade ab, als der Schiedsrichter noch fünf Minuten nachspielen ließ. Doch ohne diese Zugabe wäre wohl nicht das 2:0 gefallen, als Tepedibi einen Steilpass Dario Gebuhrs im langen Eck unterbrachte. Torschütze und Vorlagengeber waren im Laufe der zweiten Halbzeit eingewechselt worden und rundeten das gelungene Gesamtbild damit schön ab.

„Wir sind nach Stuttgart gefahren um zu gewinnen, das ist uns gelungen“, gab Trainer Kilic im Nachgang zu Protokoll. Besonders lobte er „das kompromisslose Defensivverhalten der gesamten Mannschaft.“ Einzig die gegnerischen Standardsituationen hätten seine Schützlinge zu oft begünstigt, am Ende aber wiederum erfolgreich abgewehrt. Abwehren möchten unsere C-Junioren am Samstag die Attacken des FSV Frankfurt. Die Stadtnachbarn liegen mit jeweils 14 Punkten gleichauf. Der Showdown steigt ab 12 Uhr im Riederwaldstadion!

 

SV Stuttgarter Kickers U15 – Eintracht Frankfurt U15 0:2 (0:0)

Stuttgart: Rohn – Mehicevic, Milutinovic, Kececi, Oliveira-Fernandes, Fourkalidis (45. Fourkalidis), Heim, Sanozidis, Avramovic (36. Widmann), Jakopovic, Hetemi

Frankfurt: Horz – Küpelikilinc, Noorestani, Harder, Pangeko, Pulice Cavalcante (65. Maden Carreno), Schäfer (43. Tepedibi), Gothra, Aimene (43. Durczok), Kurt, Schröder (36. Gebuhr)

Tore: 0:1 Kurt (53.) 0:2 Tepedibi (70. + 4)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Tobias Grauf

Von: Daniel Grawe

 

 

 


 

Kontakt

Samad El Messaoudi
Trainer

Tel.: +49 69 42 09 70-318
Fax: +49 69 42 09 70-322

elmessaoudi(at)eintracht-frankfurt.de

 

Die Youngster der Eintracht

Fussball Leistungszentrum