Aktuelles vom Frauenfussball

Frauen 2: Unentschieden zum Jahresabschluss

Montag, 25. November 2019, 10:20

Innerhalb einer Woche das zweite Duell beider Zweitvertretungen in der Hessenliga. Wie in der Vorwoche trennten sich die Teams wieder 1:1 und erneut war die Eintracht das stärkere Team und konnte seine Torchancen nicht in Tore ummünzen.

Eintracht Frankfurt Frauenfußball Saison 2019/20

Wie in Wetzlar auch setzten die Frankfurterinnen die Gäste aus Mittelhessen von Beginn an unter Druck. Carina Brühl verpasste mit ihrem Drehschuss nach feiner Vorarbeit von Mia Kaufmann nur knapp das Tor von Hessen Wetzlar. Die Adlerträgerinnen weiter auf hoher Betriebstemperatur am kalten Samstagabend, Torchancen für Carina Brühl (13.), Miriam Eckert (14.), Kim Ohlheiser (26.).

In der 27. Minute der erlösende Führungstreffer, einen Eckball von Canan Bulut bugsiert Miriam Eckert im Getümmel über die Torlinie. Die Eintracht weiter in der Vorwärtsbewegung mit Möglichkeiten für Maren Wolf (30.) und Kim Ohlheiser (34.). Die Gäste aus Wetzlar konnten in der ersten Halbzeit nur zwei Torschüsse verzeichnen (20., 29.), die aber sicher von Eintracht-Torhüterin Jacqueline Heindl gehalten worden.

Vor dem Halbzeitpfiff besaß Carina Brühl die große Chance auf das 2:0, aber ihr Schuss ging an das Außennetz (45.). 

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit spielte sich erstmal zwischen den Strafräumen ab. In der 57. Minute kommt es zum Zweikampf zwischen Nathalie Erbes und Lara Baier im Frankfurter Strafraum. Wetzlars Stürmerin geht zu Boden und es gibt Elfmeter für die Gäste. Die gefoulte Stürmerin nutzt diese Möglichkeit und verwandelt zum 1:1 Ausgleich.

Die Eintracht erhöht nun den Druck, um im letzten Pflichtspiel in 2019 mit einem Sieg zu beenden. Nur die Torschüsse von Nagihan Aydin (66.), Carina Brühl (68.), Christina Neufeld (75., 83.), Miriam Eckert (79.) und Carina Brühl (85.) finden nicht den Weg ins Wetzlarer Tor oder werden von der Torhüterin Vanessa Erbes entschärft. Fast wären die Gäste noch zum Siegtreffer gekommen, in der 76. Minute wird Nathalie Erbes lang geschickt und scheitert aber im 1:1 Duell an Jacqueline Heindl.

Nach 90 Minuten bleibt es somit 1:1. Das Eintracht-Team hat als Aufsteiger in die Hessenliga nun 22 Punkte auf dem Konto und ist 12 Spiele ungeschlagen geblieben.

Trainerstimme:

Gritt Bröning "Es war heute ein harter Kampf für die Mannschaft. Ich bin stolz auf das Team, wie es auf die verschiedenen Situationen reagiert hat, auf den Elfmeter und viele Entscheidungen, die gegen sie getroffen wurden. Sie haben weiter an sich geglaubt und den Gegner unter Druck gesetzt. Von den vielen Chancen wäre ein Sieg verdient. Wir sind eine junge Mannschaft, die noch viel lernen muss und solche Spiele helfen im Lernprozess."

 

Eintracht Frankfurt II - Hessen Wetzlar II 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Eckert (26.), 1:1 N.Erbes (57., FE)

Schiedsrichter: Mario Benedikt

SGE: Heindl; Rabij, Kanthak, Wolf, Baier, Eckert, Kaufmann (70. Neufeld), Kindl (60. Aydin), Bulut (60. Elmali), Brühl, Ohlheiser.

 

 

 

Von: Denis Michel Biesold