Aktuelles vom Fussball

U19 will im Kraichgau nachlegen

Donnerstag, 11. April 2019, 15:48

Nach dem überlebenswichtigen Dreier im Abstiegskampf gegen den KSC steht die U19 vor einem schwierigen Auswärtsspiel. Bei der TSG Hoffenheim sollen am Samstag (13 Uhr) die nächsten Punkte folgen.

Unsere Riederwälder rangieren derzeit auf Platz zehn der Bundesliga Süd/Südwest und haben zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den der 1. FC Nürnberg belegt. Mit den Hoffenheimern wartet nun ein harter Brocken. Im Hinspiel stand es nach einer umkämpften Partie 0:0. Mit aktuell 39 Punkten liegen die Kraichgauer auf Platz vier der Tabelle. Zuletzt warfen sie Real Madrid aus der UEFA Youth League, spielten beim SC Freiburg 3:3 und schossen im Badischen Pokal den Verbandsligisten Amicitia Viernheim mit 8:0 ab.

Trainer Marco Pezzaiuoli erwartet einen starken Gegner, will sich aber nicht verstecken: „Wir haben im letzten Heimspiel gegen den KSC bewiesen, dass wir Fußball spielen können. Wir wollen auch in Hoffenheim dominant auftreten.“ Trotz dieser mutigen Ausrichtung weiß der Coach auch um die Stärken der TSG. „In Sachen Umschaltspiel ist das eine der Top-Mannschaften der Liga. Wir müssen gerade bei Kontersituationen hellwach sein“, so Pezzaiuoli. Um im Dietmar-Hopp-Stadion ebenbürtig auftreten zu können, muss die U19 den Pokal-Fight vom Mittwochabend schnell aus den Knochen bekommen. Im Hessenpokal setzte sich die SGE nach kräftezehrenden 120 Minuten mit 3:1 beim SV Wehen Wiesbaden durch.

Von: Moritz Steinmann

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de