Aktuelles vom Fussball

U17 Juniorinnen: Sieg im ersten Pflichtspiel

Montag, 12. März 2018, 21:40

Zum Restrundenauftakt empfing unsere U17 die Mannschaft der TSG Lütter am heimischen Riederwald. Das Trainerteam um Adrian Stanik und Sophie Schouten schwor die Mannschaft auf eine intensive Partie ein, in der durchaus Geduld gefragt sein würde.

Der Start hätte kaum besser sein können, bereits in der 2. Minute erzielte Linn Beck nach Zuspiel von Lisa Schnabel die frühe Führung der Adlerträgerinnen. Und die SGE blieb weiter dran. In der 4. Minute konnte sich Nathalie Engelmann auf der rechten Seite durchsetzen und scharf in den Strafraum hereinspielen, allerdings fand dieser gute Ball keine Abnehmerin.
Die Gäste aus Lütter hatten zwar zunächst keine Torchancen, hielten aber sehr robust dagegen und versuchten somit die Eintracht-U17 in ihrem Spielfluss zu stören.

In der 15. Minute konnte Lisa Schnabel nach einem Ballgewinn allein in den Strafraum eindringen, wurde hierbei von hinten aber von einer Gegenspielerin entscheidend gestört, so dass der Schussversuch noch zur Ecke abgewehrt werden konnte. Die anschließende Ecke, getreten von Nathalie Engelmann, landete bei Lisa Knebusch – knapp vorbei (16.).
Bis zur Halbzeit erspielte sich unsere U17 noch vier weitere zum Teil hochkarätige Torchancen – Linn Beck (26.), Luzie Ottenheim (31. nach Zuspiel von Aileen Passler; 40.) sowie Aileen Passler (40.) vermochten es aber nicht, die bis hierhin mehr als verdiente Führung zu erhöhen.
Den Gästen stand man lediglich einen Schussversuch zu, dieser wurde aber noch rechtzeitig geblockt. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.

„Wir haben uns in der 1. Halbzeit etliche Torchancen herausgespielt, es aber leider verpasst das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Die Mannschaft hat sich für den Aufwand nicht belohnt.“ stellte Eintracht U17 Trainer Adrian Stanik zur Halbzeitpause fest.

In der zweiten Halbzeit rechnete man mit einem starken dagegenhalten der Gäste aus Lütter, der Beginn gehörte aber wieder der Eintracht. In der 45. Minute die größte Möglichkeit zum 2:0, ein Heber von Luzie Ottenheim prallte gegen die Latte. „Leider haben wir beim 2. Ball etwas geschlafen, hier müssen wir wacher sein.“ so Adrian Stanik zu dieser Spielszene.
Drei Minuten später dann aber das 2:0 und dieses Mal konnte Luzie Ottenheim nach guten Zuspiel von Aileen Passler erhöhen.
In der 52. Minute dann eine gute Kombination nach langen Ball von Lisa Knebusch über die linke Seite auf Luzie Ottenheim, die anschließend auf Aileen Passler weiterleitete. Aileen Passler drang in den Strafraum ein, doch die Hereingabe fand leider keine Abnehmerin.
Die Mannschaft aus Lütter wachte danach auf und hielt nun noch mehr dagegen. In der 64. Minute nutzten die Gäste schließlich eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft nach einem langen Ball aus und verkürzten auf 2:1 durch Anne Schneider (64.). Coach Stanik verärgert zum Gegentor: „In der Situation haben wir einfach zu passiv und zu naiv agiert, das Gegentor dürfen wir so nicht bekommen.“ Nun war Lütter noch mehr im Spiel und versuchte den Druck zu erhöhen. In der 67. Minute entschärfte Vanessa Delp einen Schussversuch der Gäste, in der 72. Minute flog eine Bogenlampe von Anne Schneider knapp links am Tor vorbei.
Eine Minute später dann mal wieder eine Möglichkeit für die Eintracht-U17, der Versuch von Aileen Passler konnte jedoch geklärt werden.

Kurz darauf die große Möglichkeit zum Ausgleich für die Gäste: Anne Schneider konnte alleine auf Vanessa Delp zulaufen, doch ihr guter Schussversuch wurde entscheidend durch Vanessa Delp gehalten. „Den hat sie sensationell gehalten!“ war Frankfurts U17-Trainer begeistert.
In der 75. Minute dann nochmals eine gefährliche Situation der Gäste, Vanessa Delp war aber zur Stelle und konnte rechtzeitig klären.
In der Nachspielzeit ergab sich dann für Lisa Schnabel und Linn Beck, die gemeinsam ohne Gegenspielerinnen auf das Gästetor zuliefen, die große Möglichkeit zur Entscheidung – leider knapp rechts vorbei (80.+2).
Nach dreiminütiger Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und es stand ein knapper Sieg zu Buche.

Fazit Adrian Stanik nach dem Spiel:

„Wären wir mit unseren Chancen nicht so fahrlässig umgegangen, hätten wir das Spiel schon in der 1. Halbzeit entscheiden können. Am Ende war es das erwartet schwere Spiel gegen einen robusten Gegner – aufgrund der Torchancen in Durchgang eins, sowie des Lattentreffers und der 100%igen Chance in der Nachspielzeit geht der knappe Sieg aber in Ordnung. Lütter hat uns alles abverlangt und meine Mannschaft hat voll dagegen gehalten. Ein Sonderlob haben sich Lisa Knebusch, die eine überragende Leistung in der Hintermannschaft abgeliefert hat, sowie Vanessa Delp verdient. Vanessa hat kaum etwas aufs Tor bekommen und dann so entscheidend die drei Punkte in der Schlussphase festzuhalten ist schon eine starke Leistung! Nun werden wir uns in der kommenden Trainingswoche auf das „Rückspiel“ vorbereiten, schließlich treten wir nächsten Sonntag in Lütter an.“

Aufstellung Eintracht-U17: Delp – Kohnen, Kanthak, Knebusch, Fritz – Czech – Engelmann, Passler, Schnabel – Beck, Ottenheim

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de