Aktuelles vom Fussball

U17: Befreiungsschlag in Stuttgart

Sonntag, 03. November 2019, 10:13

Nach drei vermeidbaren Niederlagen in Folge ging es für unsere B-Junioren zu den Stuttgarter Kickers. Die Marschroute: Endlich für den Aufwand belohnen und drei Punkte mit nach Hause nehmen.

In den vergangenen Wochen war U17-Trainer Jan Fießer zwar mit der Leistung zufrieden, nicht aber mit der Ausbeute seiner Mannschaft. Gegen Wehen Wiesbaden, den Karlsruher SC und auch den 1. FC Nürnberg waren unsere Jungadler ostmals die bessere Mannschaft, verloren allerdings alle Partien durch individuelle Fehler. Gegen die Stuttgarter Kickers, die als Tabellenschlusslicht lediglich fünf Punkte auf dem Konto hatten, schien es, als habe sich bei unseren B-Junioren einiges aufgestaut und so fackelte die Fießer-Elf in den ersten 25. Minuten ein echtes Feuerwerk ab und führte bereits nach 22 Minuten mit 3:0. „Wir haben überzeugend gespielt und damit hochverdient früh geführt“, so der Coach.

Während beim 1:0 noch das abhandengekommene Spielglück zurückgekehrt war, zeigte sich Fießer nach der Partie besonders vom 2:0 und dem 3:0 beeindruckt. „Beim 2:0 haben wir uns vom eigenen Torwart bis zum Abschluss durchkombiniert, ohne dass ein Gegenspieler seinen Fußball am Ball hatte. Das war herausragend“, lobt Fießer. Doch nur fünf Minuten nach dem 3:0, das ebenfalls stark herausgespielt wurde, der schrille Pfiff des Schiedsrichters: Elfmeter gegen unsere Adlerträger. Kececi verwandelte für den Gastgeber eiskalt. „Mit dem Anschlusstreffer haben wir die Kickers natürlich wieder stark gemacht“, berichtete Fießer. „Obwohl wir früh hoch geführt haben, haben die Stuttgarter eine gute Partie abgeliefert und sich als starker Gegner präsentiert.“

Und so ging die Partie auch in der zweiten Halbzeit munter weiter. Während unsere U17 mit einigen Chancen auf 4:1 hätte erhöhen und den Sack zumachen können, doch die Kickers gaben die Hoffnung nicht auf und erzielten in der Nachspielzeit per Freistoß das 3:2. „Wir haben es nochmal spannend gemacht, aber der Sieg ist durchaus verdient. Ich freue mich für die Jungs, dass sie sich heute endlich belohnt haben.“ Damit steht unsere U17 nach dem 12. Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest auf Rang 6. Am kommenden Samstag wartet mit dem 1. FSV Mainz 05 der Tabellenzweite auf unsere Riederwälder. Anstoß ist um 11 Uhr am Bruchwegstadion.

 

 

Stuttgarter Kickers – Eintracht Frankfurt 2:3 (1:3)

Stuttgart: Trabaldi – Sanozidis, Milutinovic, Etemi, Kececi, Lucic (52., Zogjani), Markovic (52., Sonnenwald), Biemel, Jakopovic (52., Eroglu), Kuppinger (73., Ly), Kohler

Frankfurt: Horz – Tepedibi, Heckmann (40., Heckmann), Comor, Harder, Schäfer (74., Gothra), Mehicevic, Pontikou, Karakas (54., Kim), Schröder, Freischlad (63., Aimene)

Tore: Karakas (11.), Freischlad, (21.), Schäfer (22.), Kececi (27.), Sonnenwald (80.+2)

Schiedsrichter: Assad Nouhoum

Zuschauer: 100

Von: Ann-Kathrin Ernst

 

 


 

Kontakt

Andreas Möller
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322