Aktuelles vom Fussball

U16 lässt in Fulda Punkte liegen

Sonntag, 01. Dezember 2019, 19:36

Für unsere B-Junioren ging es am Samstag, den 30. November, zum JFV Viktoria Fulda. Gegen die Osthessen kamen die Adlerträger nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, verbleiben jedoch auf dem zweiten Platz.

Nachdem das Team von Trainer Sandro Stuppia unter der Woche einen 2:0-Rückstand zu einem 2:4-Auswärtssieg in Marburg drehte, ging es am Samstag erneut in die Ferne. Beim Auswärtsspiel gegen den JFV Viktoria Fulda wollten die U16 weiter Punkte machen, um dem Tabellenführer vom Bornheimer Hang auf den Fersen zu bleiben. Und dieses Vorhaben untermauerten die Adlerträger von Beginn an. Vom Anpfiff an zogen die Stuppia-Schützlinge ihr Spiel auf und ließen die Leistung aus der ersten Halbzeit in Marburg vergessen machen. Der Ball lief gut und die Riederwälder erspielten sich mehrfach gute Chancen über Deda (22.) und Afsar (28.). Doch so zwingend die Chancen der Adlerträger auch waren, schafften sie es vor dem Pfiff zur Halbzeitpause nicht, das eigentlich so verdiente Führungstor zu erzielen. Trotz der torlosen ersten Halbzeit zeigte sich Trainer Stuppia zufrieden mit der Leistung seiner Spieler: „Die Jungs haben das Spiel von Mittwoch schnell abgeschüttelt und schnell wieder in die Spur gefunden. Vor dem Tor fehlte uns dann jedoch in der ersten Halbzeit ein wenig das Glück, mit dem wir unsere Arbeit hätten belohnen können.“

Das Glück, dass den Frankfurtern fehlte, hatten in der zweiten Halbzeit dann erst einmal Osthessen auf ihrer Seite. Nach einem langen Ball kam der Ball zum eingewechselten Bedran Eskin, der in der 57. Minute zum 1:0 einnetzte. Doch wie schon am Mittwoch ließen die Adlerträger den Kopf nicht hängen und kamen durch Deda (59.), Afsar (61.) und Maqkaj (64.) vermehrt zu Chancen, die darauf hindeuteten, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis auch sie treffen sollten. So war es Mahmut Afsar, der schon am Mittwoch mit einem Hattrick das Team auf die Siegerstraße führte, der in der 67. Minute ausglich. Die Adlerträger drückten immer weiter auf das Tor des JFV, doch konnten in der letzten Viertelstunde nicht mehr den wichtigen Siegtreffer markieren. „Wir haben das gesamte Spiel über alles gegeben und hatten die Möglichkeiten, in Führung zu gehen.“, so Stuppia nach dem Spiel. „Am Ende des Tages sollte es dann nicht sein. Aber erneut ist einfach hervorzuheben, wie meine Jungs gelernt haben, mit Rückschlägen umzugehen und direkt die Antwort parat zu haben.“ Mit dem 1:1 gegen den JFV Viktoria Fulda endet die Hinrunde für unsere U16 mit 30 Punkten auf dem zweiten Platz der B-Junioren Hessenliga. Am kommenden Wochenende geht es dann mit der Rückrunde los und erneut müssen die Adlerträger in die Ferne. Am Sonntag, den 8. Dezember, spielt Stuppia mit seiner Mannschaft beim SV Darmstadt 98.

JFV Viktoria Fulda U17 – Eintracht Frankfurt U16 1:1 (0:0)

Fulda: Bagus, Klüh, Kehl (69. Milenkovski), Hillenbrand, Arnold (49. Eskin), Paliatka, Scholz, Kramer, Schneider, Leitschuh (69. Tanski), Bernges

Frankfurt: Bonk – Temur, Kolbe, Danowski, Keranovic (75. Bauer), Burcu, Afsar, Tikvic, Kleiner, Deda, Maqkaj

Tore: 1:0 Eskin (57.), 1:1 Afsar (67.)

Schiedsrichter: Carsten Dücker

Von: Leon Mathieu

 

 


 

Kontakt

Andreas Möller
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322