Aktuelles vom Fussball

U16-Juniorinnen: Trainingslagerbericht der Mannschaft

Donnerstag, 22. August 2019, 09:05

Unsere U16-Juniorinnen waren am vergangenen Wochenende im Trainingslager, um sich konzentriert auf die neue Saison vorzubereiten. Das Team schrieb nach dem Trainingslager einen kleinen Bericht über die 3 Tage.

Eintracht Frankfurt Mädchenfußball Saison 2019/20

Am Freitag, den 16.8.2019, hatten wir uns in Pfungstadt getroffen für den Beginn unseres Trainingslagers. Als alle vollständig um 18:15 Uhr eingetroffen waren, verabschiedeten wir uns von unseren Eltern und machten uns im Anschluss direkt für das erste Training bereit. Um Punkt 18:45 Uhr standen wir dann auf dem Platz und erledigten bis um 20:00 Uhr unsere erste Einheit.

Nachdem Training machten wir uns frisch und gingen essen. Um die Pommes mit Schnitzel zu verdauen, mussten wir natürlich davor unsere Schlafplätze richten, doch das wir im Laufe des Abends und der Nacht noch zweimal umziehen werden, war uns da noch nicht bewusst. Als wir unsere verdiente Pause hatten, lernten wir uns immer  besser untereinander kennen und machten Späße, hörten Musik oder redeten einfach. Um letztendlich jeden auch ohne Worte verstehen zu können hatten wir am Ende des Tages noch eine Stunde Teambuilding.

Da uns klar war das es in der Nacht in der Sporthalle, wo wir schlafen sollten, stickig werden könnte, wollten wir auf dem Kunstrasen direkt vor der Halle schlafen. Um circa 22:30 sind wir dann nach draußen umgezogen. Um 23:00 Uhr kehrte dann langsam Ruhe ein. Als um 00:30 Uhr einige Mädels schon geschlafen haben, ging plötzlich der Rasensprenger an und wir flüchteten alle mit unseren Schlafsäcken und Luftmatratzen. Da der ganze Platz, wir und ein paar unserer Sachen nass waren, gingen wir zurück in die Halle. Drei Mädels hatte es so erwischt, das sie um kurz vor eins mit einem Föhn in der Hand ihre Schlafsäcke föhnten. Letztendlich hatten wir einen gemeinsamen schönen Start ins Trainingslager.

Nach einer kurzen Nacht wurden wir um 7:30 Uhr geweckt, da es um Punkt 8:00 Uhr Frühstück gab.Nach dem Frühstück haben wir uns fertig gemacht für die zweite Trainingseinheit mit Dominik um 9.15 Uhr. Bei dieser Einheit haben wir uns neue, sowie effektive Standardtaktiken überlegt und sie dann probiert umzusetzen.

Nach einer Stunde Regeneration, hatten wir um 11 Uhr unser „Warm Up“  für das Spiel gegen den SV Fortuna Freudenberg. Überschattet wurde die Partie von 2 Verletzungen unserer Spielerinnen, welche im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Das Spiel hatten wir  fest im Griff. Wir suchten die Torabschüsse und spielten den Ball in unseren Reihen, bis sich Sarina bei einem Zusammenprall mit einer Gegnerin in der 15.Minute die Schulter auskugelte. Danach warteten wir auf den Krankenwagen, der  Sarina und auch Ronja, da sie sich etwas im Bauch gezerrt hatte, in das Klinikum Darmstadt brachten.

Wegen diesen Unfällen überlegten wir als Mannschaft, ob wir es schaffen würden, genauso weiter zu spielen, so als wäre nichts passiert oder ob wir das Spiel abbrechen wollen. Anschließend kamen wir nach einem langen hin und her zu dem Entschluss, dass wir für die zwei gewinnen wollten, also spielten wir weiter. Wir spielten erst ein wenig unkonzentriert, haben uns aber nach einer Weile wieder gefangen und kamen am Ende auf ein Ergebnis von 4:4. Egal, wir Mädels haben füreinander gekämpft und sind dadurch als Team zusammengewachsen. Nächste Woche gilt es, diesen Teamgeist im ersten Pflichtspiel in einen Sieg umzuwandeln.

Kurzer Spielticker: 0-1 (21.), 0-2 (27.), 1-2 Joelle (35.), 1-3 (36.), 2-3 Alicia (40.), 2-4 (45.), 3-4 Stella (50.),4-4 Alicia (56.) Es spielten: Kaya Savelson (Tor), Anna Weyand, Isabella Hernandez, Alina Boeff, Emma Jalowiky,Chiara Brandl, Loreen Johannemann, Ronja Schoentaube-Boehlmann, Sarina Fendrich, Joelle Schäfer, Michaela Illig, Cecile Walter, Stella Pepper, Mckinley Viers, Alicia Flader, Nia Ramolla,Yeliz Kaya, Kaoutar Zitouni, Lina Ballmann.

Im Anschluss nach der 1 stündigen Regeneration und Verdauung nach dem Mittagessen, stand als nächstes 2 Stunden Kraft- und Athletiktraining mit Marc auf dem Plan, bei dem er uns ziemlich auf Trap hielt. Um 19:30 Uhr hatten wir unser Abendessen, bei dem es Gegrilltes, Pommes und Salat gab. Anschließend hatten wir eine lange Mannschaftsbesprechung  in dem es über Regeln und andere wichtige Sachen ging. Gegen 23 Uhr fielen wir alle müde auf unsere Schlafplätze.

Eintracht Frankfurt Mädchenfußball Saison 2019/20

Um 7:30 Uhr wurden wir wie am vorherigen Tag geweckt da es um 8:00 Uhr wieder Frühstück gab. Als wir alle fertig gegessen hatten, haben wir unsere Sachen, die wir nicht mehr benötigten zusammengepackt und zur Abfahrt bereit gemacht. Um 9:15 Uhr trafen wir uns alle pünktlich und gemeinsam auf dem Platz für das Warm Up.

Das Spiel gegen unsere U15-Juniorinnen begann etwas früher als erwartet um 10:15. Die erste Halbzeit spielten wir auf dem Rasen, in der zweiten Halbzeit sind wir rüber auf den Kunstrasenplatz gegangen. Das Spiel endete 3:2 für uns. Nach dem Spiel machten wir uns alle frisch und gingen zu unserem letzten Mittagessen. Anschließend hatten wir noch etwas Zeit um uns auszuruhen für unseren letzten Test des Trainingslagers. Zu diesem Moment wussten wir noch nicht, dass es keinen letzten Test geben wird. Wir hörten wie immer Musik, redeten oder machten Späße. Ca. 15 min vor der Abfahrt packten wir alles zusammen, zogen unsere schwarzen Trikots und kurze Hosen an, damit wir einheitlich gekleidet sind.

Um 13:30 Uhr machten wir uns auf den Weg zum Spiel. Als wir auf dem Weg zum geplanten Freundschaftsspiel in Neu-Isenburg waren, sind wir in Richtung Stadion gefahren. Auf der Straße war viel Verkehr, da um 15:30 Uhr Anpfiff gegen Hoffenheim war. Als wir dann aber plötzlich auf einem Parkplatz des Stadions standen, haben wir alle erst realisiert, dass es kein Testspiel gibt, sondern wir das Spiel der Frankfurter Eintracht mit der ganzen Mannschaft gucken werden. Wir haben uns alle über diese Überraschung gefreut, da wir nicht damit gerechnet haben, weil die Trainer uns die Startaufstellung schon nach dem Mittagessen gesagt hatten. Wir haben uns das Spiel anguckt und mit angefeuert. Schon in der 1 min. fiel das Tor für die Eintracht durch Martin Hinteregger.

Eintracht Frankfurt Mädchenfußball Saison 2019/20

Nach dem Abpfiff haben wir das Spiel analysiert. Im Anschluss wollten wir zusammen zu unseren Autos laufen, doch auf einmal fing es an in Strömen zu regnen, dann sogar zu Gewittern. Völlig durchnässt kamen wir endlich an unseren Autos an, bei denen wir uns erstmal trockene Kleidung anzogen, lachten und uns dachten, so nass wie es angefangen hat, hat es auch wieder aufgehört. 

Das war das Ende von unserem dreitägigen Trainingslager. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir haben uns alle besser kennengelernt.

Wir möchten uns bei unseren Eltern und Trainern bedanken, die uns das alles erst ermöglicht haben!

 

 

Von: U16-Juniorinnen

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de