Aktuelles vom Fussball

U16-Juniorinnen: Testspiele in Bayern

Montag, 11. März 2019, 21:37

Um sich auf die Rückrunde in der Verbandsliga optimal vorzubereiten, reiste unsere U16 ins Nachbarbundesland und testete gegen die Spitzenteams der Bayernliga, Bayern München U16 und dem SV 67 Weinberg.

Eintracht Frankfurt Frauenfußball Saison 2018/19 Mädchenfußball

Am Samstag fand auf dem Gelände des FC Bayern Campus das Testspiel der Adlerinnen gegen die U16-Juniorinnen des FC Bayern München statt. Die aktuell Viertplatzierten der Bayernliga und die Eintracht lieferten sich ein druckvolles und intensives Spiel. Beide Mannschaften waren gut eingestellt und sehr laufstark. Sie spielten taktisch diszipliniert und technisch anspruchsvoll. In der ersten Halbzeit hatte Bayern München etwas mehr vom Spiel, doch die guten Chancen, in Führung zu gehen, wurden nicht genutzt. Nach der Halbzeitpause kamen die Spielerinnen der Eintracht mit mehr Selbstbewusstsein aus der Kabine. Sie hatten mehr und mehr das Spiel im Griff und kamen auch mehrere Male gefährlich vor das Tor der Bayerinnen. Doch auch auf dieser Seite wollte kein Tor fallen. Die wenigen, aber durchaus weiter gefährlichen Gegenstöße der U16 des FC Bayern blieben auch in der zweiten Halbzeit ungenutzt. Daher blieb es am Ende des sehr guten Spiels der beiden U16-Juniorinnen beim leistungsgerechten torlosen Remis.

Am Sonntag fand bei nassem und zum Teil sehr stürmischem Wetter das nächste Spiel bei der U17 des SV 67 Weinberg in Gutenstetten statt. Die Gastgeberinnen fanden schneller auf dem schmalen Kunstrasenplatz in das Spiel. Früh gingen sie durch einen sehenswerten Distanzschuss in Führung. Die Eintracht steckte diesen Schock gut weg und kam mehr und mehr ins Spiel. Beide Mannschaften kamen immer wieder mit vertikalen Pässen gefährlich mitten in die Abwehrreihen. Doch bis zum Halbzeitpfiff war auf beiden Seiten dort oder bei den Torfrauen Schluss.

In der zweiten Halbzeit blieb das knappe 1:0 nicht stehen. Die Eintracht konnte nach einem tollen Vorstoß mit einem Treffer von Mia A. den verdienten Ausgleich erzielen. Das insgesamt ausgeglichene Spiel blieb umkämpft. Im weiteren, packenden Verlauf der Partie bewiesen die Weinbergerinnen allerdings auch, weshalb sie lediglich aufgrund eines etwas schlechteren Torverhältnisses Platz drei der Bayernliga einnehmen. Eiskalt nutzten sie einen schnellen Vorstoß zum erneuten Führungstreffer, als die Weinberger Stürmerin allein vor der Torfrau der Eintracht den Ball in die Maschen brachte. Trotz des intensiven Spiels vom Vortag ließen sich die Frankfurterinnen nicht allzu sehr beeindrucken. Sie spielten weiter ihr Spiel und erarbeiteten sich weitere, gute Chancen. So war es verdient, als wieder Mia A. zum 2:2 Ausgleich traf. Doch am Ende des Spiels mussten die Eintracht-Juniorinnen die Partie doch noch knapp verloren geben. Wie zu Beginn des Spiels war der entscheidende letzte Treffer der Weinbergerinnen wieder ein hoher Distanzschuss.

Das Wochenende zeigte, dass der breite Kader der Eintracht gut aufgestellt ist. Die U16-Juniorinnen spielten auf Augenhöhe gegen die beiden Spitzenmannschaften der Bayernliga. Ein hochkarätiges Unentschieden und eine knappe Niederlage waren die gute Ausbeute aus den zwei schweren und stets fair geführten Spielen. Mit diesen positiven Eindrücken kehrten unsere Juniorinnen zurück an den Riederwald.

Bayern München - Eintracht Frankfurt 0:0

SV 67 Weinberg - Eintracht Frankfurt 3:2

Eintracht: Antonia Kipping (Tor), Jolina Rahn (Tor), Alicia Flader, Alina Böff, Anabela Benković, Cecile Walter, Ceyda Konakci, Chiara Brandl, Cicilia Miron, Emely Tran, Joelle Schäfer, Kaoutar Zitouni, Lena Kauck, Loreen Johannemann, Lorena Albert, Luana Marino, Marie-Elaine Svetic, Marlena Mathes, Mia Antolini, Nia Ramolla, Sanam Gholizadeh, Yeliz Kaya.

Trainer/Co-Trainerin: Carlos Pereira/Luisa Retsch.

Eintracht Frankfurt Frauenfußball Saison 2018/19 Mädchenfußball  

Fotos: Andreas Mathes.

Von: Andreas Mathes

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de