Aktuelles vom Fussball

U16-Juniorinnen: Starke Leistung gegen MSG Bad Vilbel

Montag, 01. April 2019, 21:12

Der Wille der Jungadlerinnen bleibt ungebrochen! Ein wichtiges Spiel und Sieg gegen den MSG Bad Vilbel im Hinblick auf die Meisterschaft und für die eigene mentale Stärke.

Eintracht Frankfurt Frauenfußball Saison 2018/19 Mädchenfußball

Bereits in der 4. Minute nach Anpfiff ergibt sich die erste große Chance in Führung zu gehen. Nach einer kämpferischen Balleroberung von Marlena und gut verwertbarem Pass auf Joelle, scheitert diese leider an der Bad Vilbeler Torhüterin, da sie die Situation erkennt und reagiert. In einem druckvollen Spiel beider Seiten kommt es jedoch viel häufiger zu Angriffen seitens der U16-Adlerinnen, die präzisen und torgefährlichen Torschüsse bleiben leider vorerst aus. Das Spiel orientiert sich aus dem Mittelfeld oft über die Außen, aber der letzte Pass ist meist schwer verwertbar oder wird entsprechend abgewehrt.

In der 12. Minute kommen auch die Gegnerinnen zu ihrem ersten Torabschluss, der aber souverän von Jolina gehalten werden kann. In der 15. Minute schließt Alicia aus etwa 20 Metern mit einem strammen Schuss ab, aber auch dieser Ball geht knapp über die Latte. Eckball in der 20. Minute auch ausgeführt von Alicia. Loreen kommt per Kopf zwar an den Ball, aber leider geht dieser über das Bad Vilbeler Tor. In der 24. Minute dieses kämpferischen Aufeinandertreffens flankt Lorena auf Joelle, aber die Torhüterin kann parieren und macht das Spiel sofort schnell. Der Konter wird durch konzentriertes Stellungsspiel von Jolina unterbunden.

In der 26. Minute, nach einem Foulspiel unserer siegeshungrigen Mannschaft, kommt es zu kurzem Atemstillstand. Der Freistoß wurde gefährlich getreten und schlug am Torpfosten ein. Im Nachschuss zielte die Gegnerin glücklicherweise auf unsere Torhüterin, die den Ball fangen und festhalten konnte. Viele weitere Spielzüge der U16-Juniorinnen werden nun mit schöner Übersicht gespielt, aber zwingende Torchancen bleiben leider auch weiterhin aus.

In der 37. Minute entscheidet der Schiedsrichter auf Freistoß für die Eintracht, doch leider verfehlt Anabela das Bad Vilbeler Tor rechts nur knapp. Im Gegenzug in der 39. Minute erneute Entscheidung auf Freistoß, nun aber für die Gegnerinnen. Aus 20 Metern eine aussichtsreiche Schussposition. Perfekt verwandelt. Oben rechts in den Winkel und kurz darauf geht es auch schon in die Halbzeit.

Mit dem Wechsel der Offensivpositionen, erhofft sich das Trainergespann Carlos und Luisa eine Antwort auf den Rückstand. So trifft es auch ein! Sanam verwandelt nach etwa einer Minute nach Wiederanpfiff einen von Alicia ausgeführten Freistoß zum 1:1. Nach vielen weiteren Angriffen der Jungadlerinnen, die leider das Ergebnis nicht verändern konnten, erobert Marlena in der 67. Minute reaktionsschnell den Ball, spielt ihn auf Mia A., die sich trotz leichtem Rempler der Abwehrspielerin durchsetzt und ihre Mannschaft zur verdienten 2:1 Führung bringt. Auch in der 70. Minute kommt unsere Stürmerin wieder zum Abschluss, nachdem sich Joelle kurz vor der Torauslinie den Ball erkämpft und vor das Bad Vilbeler Tor spielt. Die Torhüterin kann den Ball nicht kontrollieren und Mia A. nutzt die Chance zum 3:1. Emely erläuft sich in der 79. Minute den Ball auch kurz vor der Linie. Gleicher Spielzug. Gleiches Resultat. Mia A. schiebt den Ball einfach nur noch über die Linie zum Endstand von 4:1 für Eintracht Frankfurt.

Fazit dieses Aufeinandertreffens für die U16-Juniorinnen: die Gegenwehr der Bad Vilbeler Spielerinnen hat uns weder aus dem Konzept, noch aus der Ruhe bringen lassen. Die Abwehr um Lena und Ceyda mit Emily und Cecile, in der 2. Hälfte auch Luana haben dem Gegner nicht viele Möglichkeiten gegeben. Das Mittelfeld mit Alicia und Anabela, später auch Alina, war zweikampfstark und haben die Bälle gut verteilt. Die schnellen Außen Lorena und Joelle, wie später auch Sanam und Emily nach Positionswechsel, hatten stets die Bereitschaft für einen weiteren Sprint Richtung gegnerischem Tor. Loreen und Marlena waren mit Kampfgeist auf dem Platz und haben die Mannschaft dadurch gestärkt. Der Hattrick von Mia A. hat uns den Sieg feiern lassen.

Nun geht es kommenden Sonntag auf heimischem Kunstrasen gegen den TSV Pilgerzell in eine Partie, die im Hinblick auf die Meisterschaft und den Aufstieg in die Hessenliga ein sogenanntes „6-Punkte-Spiel“ für die Juniorinnen der Eintracht bedeutet. 

MSG Bad Vilbel II - Eintracht Frankfurt 1:4 (1:0)

Tore SGE: Sanam Golizadeh (41.), Mia Antolini (67./70./79.)

SGE: Jolina Rahn (Tor), Antonia Kipping (Tor), Emely Tran, Alina Boeff, Cecile Walter, Luana Marino, Marlena Mathes, Loreen Johannemann, Lena Kauck, Joelle Schäfer, Alicia Flader, Nia Ramolla, Yeliz Kaya, Mia Antolini  Lorena Albert, Sanam Golizadeh, Anabela Benkovic, Ceyda Konakci,

Trainer: Carlos Pereira, Luisa Retsch

 

 

Foto: Richard Kus

Von: Marina Curic

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de