Aktuelles vom Fussball

U15: Dämpfer gegen Wieseck

Montag, 01. April 2019, 17:03

Am Sonntagmittag empfing unsere U15 die TSG Wieseck und musste zwei Mal einen Rückstand aufholen. Trotz einiger Chancen reichte es nicht für einen Sieg.

In der Partie gegen den Tabellenzehnten waren unsere C-Junioren die dominantere und spielerisch bessere Mannschaft. Dennoch gerieten sie in der 13. Minute in Rückstand als einem Rückpass an unseren Torhüter Schmidt die nötige Präzision fehlte. Der Wiesecker Jan Wontka lief den Pass ab und alleine aufs Tor zu, sodass er den Ball nur noch einschieben musste – 0:1.

Unsere Adlerträger konnten sich nur wenige Chancen aus dem Spiel heraus erspielen, wie die von Josien Nathaniel: Nach einem Pass in die Tiefe lief unser Stürmer allein in Richtung TSG-Gehäuse und suchte den Abschluss, traf allerdings nur Keeper Marcel Bonk. So wenig unsere U15 aus dem Spiel heraus kreieren konnte, desto mehr Gefahr strahlten sie bei Standardsituationen aus. Erst entschied sich Yannick Freischlad nach einem Freistoß selbst aufs Tor zu köpfen anstatt den freistehenden Nathaniel zu bedienen. Ein leichtes Spiel für den Wiesecker Torwart.

Im weiteren Verlauf ein weiterer Hochkaräter, den unsere C-Junioren nicht zu nutzen wussten als Lukas Danowski nach einem weiteren Freistoß aus zwei Metern Entfernung über den Kasten schoss. In der 33. Minute dann endlich der längst fällige Ausgleichstreffer von Lars Kleiner, der eine Flanke von Josien Nathaniel zum 1:1 verwertete. Kurz vor dem Pausenpfiff dann der nächste Dämpfer. Nach einem Befreiungsschlag vom Gegner nutzte Fabian Mankel ein Missverständnis unserer Hintermannschaft, um sich den Ball zu ergattern und erzielte das 1:2 (35.).

Nach dem Seitenwechsel brachte Trainer Damir Agovic mit seinen Auswechslungen mehr Tempo und Zug ins Spiel unserer U15. Dies schien auch zu fruchten, denn unsere C-Junioren erspielten sich schnell einige Chancen. Nathaniel setzte nach einer Flanke von links aus zehn Metern zum Fallrückzieher an und nur durch die schnelle Reaktion des Wiesecker-Keepers konnte die Chance geklärt werden (37.). Nur wenige Minuten später kombiniertem sich unsere Jungadler über die rechte Seite in den Strafraum. Ein Querpass landete bei Freischlad, der allerdings aus wenigen Metern verzog und den Ball über statt ins Tor beförderte.

Im Anschluss führt wieder eine Flanke zum Ausgleich. Dieses Mal jedoch von Maurice Kobanda, der Nathaniel fand. Der Vorlagen-Geber zum 1:1 fackelte nicht lange und trug sich mit dem 2:2 ebenfalls in die Torschützenliste ein. Durch den Ausgleich beflügelt, kreierten sich unsere Adlerträger nur wenige Minuten später einige Chancen: Sowohl Loune als auch Freischlad vergaben diese jedoch, sodass es beim 2:2-Unentschieden blieb.

 „Das Spiel war für uns ein richtiger Dämpfer und das Remis ist sehr ärgerlich. Wir haben den Gegner dominiert und die Chancen zum Sieg nicht genutzt“, blickt Cheftrainer Damir Agovic aufs Spiel zurück. „Wir kassieren zu einfach Gegentore und bauen damit den Gegner auf. Wir haben unsere Torchancen nicht besser genutzt, deswegen geht das Unentschieden leider in Ordnung.“

Am kommenden Sonntag gastiert unsere U15 beim Tabellenführer aus Stuttgart.

Eintracht Frankfurt U15 – TSG Wieseck U15 2:2 (1:2)

Frankfurt: Schmidt – Kleiner, Kolbe, Bauer (36. Germeli), Temur, Danowski, Burcu (36. Deda), Loune, Nathaniel, Afsar (43. Kobanda), Freischlad

Wieseck: Bonk – Bellinghausen, Wontka, Czitron, Jansen (66. Kuhlmann), Breves, Mankel (57. Genc), Kuemmel, Oberheim, Tahiri (65. El Bouttaouni), Schmitz (48. Gkampouris)

Tore: 0:1 Wontka (13.) 1:1 Kleiner (33.) 1:2 Mankel (35.) 2:2 Nathaniel (61.)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Lukas Sporck (Rosbach)

Von: Aurelia Müller

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de