Aktuelles vom Fussball

Jabez Makanda wird Pate von „Fußball trifft Kultur“

Dienstag, 19. März 2019, 16:07

Anfang der Woche wurde an der Karmeliterschule im Frankfurter Bahnhofsviertel ein neuer Pate unserer Eintracht für das Bildungsprojekt „Fußball trifft Kultur“ vorgestellt. Jabez Makanda, U19-Bundesligaspieler, übernimmt die Fußballpatenschaft für die fünf Partnerschulen in Frankfurt.

Eintracht Frankfurt Jabez Makanda Pate Fußball trifft Kultur

Eintracht Frankfurt ist schon seit dem Beginn des Projektes Kooperationspartner. Als der neue Pate Jabez Makanda vor zehn Jahren aus Angola nach Deutschland kam, sprach er kein Wort Deutsch. Der Fußball half ihm damals, Anschluss zu finden. „Aus Erfahrung weiß ich, wie wichtig Fußball sein kann um sich in einem neuen Umfeld zurechtzufinden. Umso mehr freue ich mich, ab jetzt Pate des Projektes sein zu dürfen“, so der 17-Jährige, dem bei der Vorstellung der Spaß beim Kicken mit den Kindern deutlich anzusehen war.

Die Mädchen und Jungs der Karmeliterschule hatten die Möglichkeit, den Jungadler mit Fragen zu löchern und anschließend in einem gemeinsamen Fußballspiel seine Fähigkeiten zu testen. Das Training mit dem Jungadler können die Projektgruppen gut gebrauchen, denn am Ende jedes Schuljahres findet ein Abschlussturnier statt. Daran nehmen die Mannschaften der Projektgruppen aus ganz Deutschland teil, oftmals wird das Turnier auch am Riederwald ausgetragen.

„Fußball trifft Kultur“ existiert bereits seit 2007, die Frankfurter Karmeliterschule ist als erster Standort von Anfang an dabei. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von „Literacy Campaign“, einer gemeinnützigen Gesellschaft der Frankfurter Buchmesse, die sich für Bildungsgerechtigkeit und Integration einsetzt. Jahr für Jahr kommen immer mehr Städte und die jeweiligen Fußballvereine dazu, unter anderem der Hamburger SV, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04.  Insgesamt nehmen 28 Projektgruppen aus 18 verschiedenen Städten an „Fußball trifft Kultur“ teil. Jede Projektgruppe besteht aus 24 Kindern, die in den Jahrgangsstufen drei bis sechs sind. Das Ziel des Ganzen? Die Kinder über den Fußball noch mehr zu fördern und durch zusätzlichen Unterricht und extra Sporteinheiten das Interesse für kulturelle Themen zu wecken. Außerdem dient der Fußball den Kindern als Antrieb und sie verbessern dadurch spielerisch ihre Sprachfähigkeiten und beteiligen sich aktiver am Unterricht. Pro Woche haben die Kinder eine Schuleinheit und eine Trainingseinheit. Der zusätzliche Unterricht wird von einem Lehrer oder einer Lehrerin der jeweiligen Schule übernommen. Das Training leitet oftmals ein Jugendtrainer des Partnervereins, in der Karmeliterschule ist das unser U12-Cheftrainer Giovanni Brandi.

Mit Jabez Makanda bekommt „Fußball trifft Kultur“ einen weiteren tollen Paten an ihre Seite gestellt, der immer wieder an den teilnehmenden Frankfurter Schulen vorbeischauen wird. Die Kinder wollten den A-Junioren-Bundesligaspieler schon beim ersten Termin am liebsten nicht mehr gehen lassen. Ein Autogramm nach dem anderen musste der angehende Profi auf Flaschen und T-Shirts schreiben und auch in der Fragerunde waren die Jungs und Mädels kaum zu stoppen.

Von: Moritz Steinmann

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de