Aktuelles vom Fussball

Hessenpokal: U17 verliert Halbfinale mit 1:3

Samstag, 18. Mai 2019, 13:57

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte verliert die U17 gegen den SV Wehen Wiesbaden den Faden und scheidet verdient aus.

Der Trainer hatte vor dem Spiel gewarnt. „So einfach wie in der Liga wird sich Wehen Wiesbaden nicht noch einmal besiegen lassen“, war sich U17-Coach Jan Fießer vor dem Hessenpokal-Halbfinale sicher. Und er sollte Recht behalten. Nach einem 1:1 zur Pause agierten die Gäste cleverer als unsere U17 und dürfen nun am 30. Mai gegen Bayern Alzenau um den Pott spielen.

In der ersten Hälfte erarbeiteten sich die Jungadler leichte Vorteile, die ersten Abschlüsse waren aber nicht zwingend genug. Dann kombinierten sich Fröls und Pecar mit zwei Doppelpässen schön über links in den Strafraum und Pecar schlenzte den Ball zur Führung ins Netz (25.). Bis zum Sechzehner spielte die SGE in der Folge weiter ordentlich – schloss aber oft zu überhastet oder ungenau ab. Etwas überraschend kam der SV Wehen Wiesbaden zum Ausgleich (34.). Bördner konnte einen Schuss der Gäste zunächst an die Latte lenken, doch dann verwertete Kohlbacher zum 1:1.

Direkt nach dem Seitenwechsel legte Kohlbacher auf Vorlage von Cassaniti nach: 1:2. Dann Pech für die Eintracht: Nach einem klaren Handspiel der Gäste im Strafraum ließ der Schiedsrichter weiterlaufen. Es folgte die intensivste Phase des Spiels – der SVWW traf nach einem indirekten Freistoß aus fünf Metern den Pfosten, Bakirsu scheiterte wenig später knapp an Gästekeeper Grote. Unsere U17 wurde immer offensiver, ließ den Gästen viel Raum zum Kontern. Den nutzten diese eiskalt aus: Dentico traf zum 1:3 (69.). Immerhin: Die SGE gab sich nicht auf und kam durch Seo und Bakirsu noch zu weiteren hochkarätigen Chancen, die aber nichts mehr einbrachten.

Trainer Fießer war bedient: „Ich bin heute sehr unzufrieden, vor allem mit unserem Umschaltspiel, das sonst unser Prunkstück ist. Und unsere vielen Chancen hätten wir besser nutzen müssen.“ Mit Blick auf das Bundesliga-Spiel in Hoffenheim am kommenden Samstag (13 Uhr) fordert der Coach eine deutliche Leistungssteigerung: „Wenn wir dort eine Chance haben wollen, müssen wir ganz anders auftreten.“

Eintracht Frankfurt U17 - SV Wehen Wiesbaden U17 1:3 (1:1)

Frankfurt: Bördner - Vrcic, Fröls, Farahat, Komljenovic, Bakirsu, Littmann, Loune (Mehicevic), Kosuchin (41. Markiewicz), Pecar (59. Seo), Kurt (59. Pontikou)

Wehen Wiesbaden: Grote - Enders (64. Renner), Cicatelli, Huß, Bauer, Cinlibas (65. Volk), Cassaniti (72. Mensah), Bischof, Kohlbacher, Amin (57. Demircan), Dentico

Tore: 1:0 Pecar (25.), 1:1 Kohlbacher (34.), 1:2 Kohlbacher (42.), 1:3 Dentico (69.)

Zuschauer: 90

Schiedsrichter: Yannic Lenssen (Darmstadt)

Von: Manuel Kern

 

 


 

Kontakt

Andreas Möller
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322