Aktuelles vom Fussball

Frauen 2: Punktgewinn in Pfungstadt

Sonntag, 24. März 2019, 20:18

In einem ausgeglichenen Spitzenspiel in der Verbandsliga war unser Team am Ende dem Sieg näher als der gastgebende TSV Pfungstadt. Isabell Kindl erzielte den Ausgleichstreffer.

Eintracht Frankfurt Frauenfußball Saison 2018/29

An diesem Spieltag spielten die ersten vier Teams gegeneinander. Parallel zum Spiel TSV Pfungstadt (4.) gegen unser Team (2.), gab es in Hanau das Duell 1. FC Mittelbuchen (3.) gegen die Offenbacher Kickers (1.).

Der TSV Pfungstadt begann kompakt stehend in der Defensive und versuchte immer wieder mit langen Bällen auf die Spielerinnen Kaya Buhl, Jessica Ströbel und Nadine Simon zu Torchancen zu kommen. Die erste Möglichkeit gehörte unserer Eintracht, Isabell Kindl kam in der Anfangsphase frei zum Torschuss, aber die Pfungstädter Torhüterin Kimberly Kirchner konnte den Ball abwehren. Auch in den folgenden Minuten war die Eintracht spielbestimmend, kam aber nicht mehr zu klaren Torschüssen. Mitte der ersten Halbzeit wurde der Gastgeber stärker und erspielte sich sehr gute Möglichkeiten für einen Führungstreffer. Viele Angriffsaktionen liefen über Kaya Buhl. Jacqueline Heindl im Eintracht-Tor verhinderte mit ihren Paraden in dieser Phase einen Treffer für den TSV.

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen, das Spiel fand nun überwiegend zwischen den Strafräumen statt. In der 63. Minute dann der Führungstreffer für die Gastgeber, ein Torschuss in die lange Ecke durch Maile Griebel überraschte die Eintracht-Defensive. Eintracht-Trainerin Gritt Bröning reagierte und brachte in der Folgezeit Asena Elmali und Canan Bulut ins Spiel. Die Eintracht wurde nun druckvoller, der TSV wirkte Mitte der zweiten Halbzeit konditionell müde. Unserem Team fehlten in dieser Phase klare Torchancen, Elis Klein Spindola und Isabell Kindl versuchten immer wieder über Außen in den Strafraum zu gelangen, aber Pfungstadt stand sicher und kompakt. In der 81. Minute dann die Erlösung, Elis Klein Spindola dribbelt in den Strafraum, legt auf Carina Brühl, ihr Schussversuch wurde noch abgeblockt und der Ball kam zu Isabell Kindl, die zum umjubelten 1:1 einschoss. 

Nun wankte der Gastgeber. Miriam Eckert traf nur zwei Minuten später die Latte und kurz vor Schluss scheiterte Lara Baier an der Torhüterin. Somit blieb es 1:1. Nächsten Samstag geht es wieder auswärts weiter beim FSG Nauheim/Königstädten.

TSV Pfungstadt - Eintracht Frankfurt II 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Griebel (63.), 1:1 Kindl (81.)

SGE: Heindl; Rabij, König, Balzer, Kanthak (77. Bulut), Baier, Eckert, Ottenheim (68. Elmali), Kindl, Brühl, Klein Spindola.

 

 

Von: Denis Michel Biesold

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de