Aktuelles vom Fussball

Frauen 1: Faktencheck TSG Neu-Isenburg

Montag, 12. August 2019, 20:41

Als Favorit wird unser Team in diese Partie gehen, dennoch wird Aufsteiger TSG Neu-Isenburg alles dran setzen, um das Auftaktspiel zu gewinnen.

Eintracht Frankfurt Frauenfußball Saison 2019/20

Die Fakten zum Spiel TSG Neu-Isenburg - Eintracht Frankfurt

Datum: Sonntag, der 18.08.2019, um 15 Uhr

Spielstätte: Gespielt wird auf der Sportanlage Buchenbusch in Neu-Isenburg, diese Anlage verfügt über einen Rasen- und Kunstrasenplatz für den regulären Spielbetrieb. Die Anschrift der Spielstätte der TSG Neu-Isenburg lautet: Neuhöfer Straße in 63263 Neu-Isenburg

Wetter: Leichte Regenschauer sind am Sonntagnachmittag zu erwarten, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei ca. 75%. Die Außentemperatur wird um die 22°C sein.

Sperren: Alle Spielerinnen der Eintracht sind spielberechtigt.

Verletzungen: Verletzungsbedingt ausfallen werden Laila Koch, Julia Förster und Larissa Galvez Estrada.

Schiedsrichter: Geleitet wird die Partie von der erfahrenen Schiedsrichterin Ariane Lutz aus dem Odenwald.

Bisherigen Duelle: Beide Teams spielten bisher 9mal gegeneinander, davon sechsmal in Pflichtspielen. Die Bilanz ist klar für unsere Eintracht mit 7 Siegen und 1 Niederlage bei einem Torverhältnis von 48:9. In der Regionalliga ist es das erste Spiel gegeneinander.

Topspielerin Gegner: Mit der 21jährigen Stürmerin Ginalolita Buglisi gelang dem Aufsteiger ein Königstransfer. Die quirlige Italienerin weiß wo das Tor steht und erzielte in den letzten 2 Jahren in der Hessenliga 70 Tore!

Spielerstimme: Elena Bläser "Die Vorfreude auf das Spiel ist groß, nach der langen Vorbereitung und dem DFB-Pokalspiel gegen den SV Hegnach freuen wir uns auf den Saisonstart in der Regionalliga. Ich erwarte mit Neu-Isenburg eine Mannschaft, die kompakt in der Defensive stehen wird. Wir wollen erfolgreich in die Runde starten und mit 3 Punkten nach Frankfurt zurückkehren."

Trainerstimme: Christian Yarussi "Die TSG Neu-Isenburg spielt erstmalig in der Regionalliga. Sie werden sicherlich versuchen, uns mit Kontern aus einer kompakten Mannschaft heraus, das Leben schwer zu machen. Wir müssen versuchen unser Spiel umzusetzen."

 

Foto: Bernd Höppler (Akzent-Foto)

 

 

Von: Denis Michel Biesold

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de