Aktuelles vom Fussball

Eintracht Frankfurt verpflichtet Julian Höllen

Donnerstag, 27. Juni 2019, 14:58

Vom 1. Juli 2019 an wird Julian Höllen dem U19-Kader von Eintracht Frankfurt angehören. Höllen spielt im defensiven Mittelfeld sowie als Rechtsverteidiger und kommt vom VfL Bochum an den Riederwald. Bei der Eintracht trifft der geborene Koblenzer auf einen alten Bekannten.

Eintracht Frankfurt Fußball Neuzugang Julian Hoellen

Julian Höllen, Jahrgang 2001, trug in der vergangenen Saison das Trikot der U19 des VfL Bochum in der A-Junioren-Bundesliga West. Zuvor wurde der 1,88 Meter große Defensivspezialist drei Jahre in der Jugendakademie des FC Bayern München ausgebildet. Dort spielte er gemeinsam mit Verteidiger Yannick Brugger, der bereits im vergangenen Sommer zur Eintracht wechselte und mit dem er sich 2018 die Vizemeisterschaft der Deutschen B-Junioren holte. Weitere Stationen waren unter anderem das Deutschen Fußball Internat in Bad Aibling und die SpVgg Unterhaching.

Armin Kraaz, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, schätzt Höllen als „Verteidiger mit starkem Stellungsspiel und gutem Charakter“ ein. „Wir glauben, dass Julian sehr gut ins Mannschaftsgefüge passt und freuen uns, dass wir ihn zur Eintracht lotsen konnten.“

„Dank Marco Pezzaiuoli, zu dem der Kontakt nach unserer ersten Begegnung vor einem Jahr nie abgebrochen ist, habe ich nochmal die Chance bekommen, in Frankfurt zu spielen. Ich freue mich auf meine neue Herausforderung bei der Eintracht“, so Julian Höllen.

 

 


 

Kontakt

Armin Kraaz
Leiter Leistungszentrum

Eintracht Frankfurt e. V.
Alfred-Pfaff-Straße 1
60386 Frankfurt/Main

Tel: +49 69 42 09 70 0
Fax: +49 69 42 09 70 322
kraaz(at)eintracht-frankfurt.de