Fechten

Fechten in Lyon – Die Zweite

Montag, 03. Juni 2019, 10:00

Auch dieses Jahr ging es wieder an einem langen Wochenende (Christi Himmelfahrt) für einige Fechter der Eintracht nach Lyon, um am U15 Fechtturnier „Challenge Aramis“ teilzunehmen.

Max Busch, Georg Langner, Kaloyan Ryapov sowie Nina Ullrich, Clara Ullrich und Annika Eitner (vom Wuppertaler Fechtclub) wollten sich mit Mannschaften aus Frankreich, Belgien, Spanien und Deutschland im Wettkampf messen und internationale Erfahrung sammeln. Organisatorisch wurden sie durch drei Eltern unterstützt.

Am Samstagnachmittag wurde zunächst eine Vorrunde im Mannschaftswettbewerb in Vierergruppen gefochten, wobei sich die Damen mit drei Siegen und sehr gutem Index an die Spitze setzen konnten. Die Herren trafen auf starke Konkurrenz und konnten einen Sieg für sich verbuchen.

Am frühen Abend gab es wieder das ungewöhnliche Einzelturnier („Porthos“), das wie beim Modernen Fünfkampf auf einen einzigen Treffer innerhalb einer Minute ausgefochten wird. Hierbei treten Damen und Herren gegeneinander an, getrennt nach Degen und Florett. Für die Finalrunden qualifizieren sich jeweils 16 Fechter, die den Sieger im K.-o.-System unter sich ausmachen.
Am weitesten kam hier Clara, die in der Vorrunde alle Gefechte gewann und in der Finalrunde vom späteren Zweitplatzierten geschlagen wurde.

Am Sonntag zeigten beide Mannschaften in der leider nicht klimatisierten Halle weiterhin großen Kampfgeist: die Herren mussten im 16er Tableau gegen einen schweren Gegner die einzige Niederlage des Tages hinnehmen. Danach wurden alle Gefechte gewonnen, so dass man sich in der abschließenden Begegnung gegen Bourgogne Franche Comté 2 mit dem 9. Platz belohnen konnte.
Bei den Damen lief es noch besser: erst im Halbfinale musste man sich der starken Mannschaft aus Auvergne Rhone Alpes 1 geschlagen geben; das kleine Finale um Platz 3 gewannen die Mädels dann mit 36:33 gegen Paris und holten Bronze!

Insgesamt haben die Fechter von Eintracht Frankfurt den Adler in dem wiederum stark besetzten Turnier durch Fairness und Teamgeist würdig vertreten.

Natürlich durfte in Frankreich auch die kulinarische Seite nicht zu kurz kommen. So konnten die jungen Fechter das Angebot einer Crêperie und eines typischen Kellerrestaurants in der Lyoner Altstadt genießen.

Von: Au-Pu / ML

 

 


 

Kontakt

Elke Jonas

Tel.: 0171/4480075
mailto:
fechten(at)eintracht-frankfurt.de

 

 

Nachwuchsleistungssport

Nachwuchsleistungssport