Aktuelles vom Eishockey

Landesligamannschaft mit historischem Sieg

Montag, 03. Dezember 2018, 18:51

Bereits seit der Saison 2016/17 spielt die 1b-Mannschaft der Eintracht und die Ice Devils Bad Nauheim in der selben Liga. Nun konnten die Eisadler den höchsten aller Siege gegen die Kurstädter feiern. Der 10:5-Sieg ist gleichzeitig der vierte Sieg im sechsten Spiel gegen die Ice Devils.

Auf eine vorsichtige Abtastphase zu Beginn des Spiels ersparten sich die beiden Mannschaften, sondern legten gleich richtig los. Den besseren Start erwischten dabei die Eisadler, die bereits mit 78 Sekunden durch Sascha Samochowalow die Führung erzielten. Nur weitere 156 Sekunden später war es erneut die Eintracht, die ins Schwarze traf. Doch die Freude war nicht von langer Dauer. In der sechsten Spielminute waren es die Kurstädter, die innerhalb weniger Sekunden doppelt trafen. Da die Eisadler jedoch unbedingt das letzte Wort haben mussten, ging es mit einer knappen 3:2-Führung in die Pause.

Auch im Mitteldrittel ergab sich ein ausgeglichenes Bild. Beide Mannschaften kämpften um jeden Millimeter und das Spiel hätte zugunsten jeder Mannschaft kippen können. Für die Eintracht waren in dieser Phase Patrick Fritsch und Viktor Luft erfolgreich, während für die Ice Devils Tim Hinkfuß gleich doppelt traf.

Die Entscheidung musste also im letzten Drittel fallen. Und genau jetzt kippte das Spiel – zugunsten der Eisadler. Erst traf Sascha Samochowalow zum 6:4, dann erhöhten seine Teamkameraden noch auf 10:4, ehe Marko Becker zum 10:5-Endstand einschob.

Erfolgreichste Torschützen der Eintracht waren Sascha Samocholwalow und Markus Weber, die jeweils zwei Tore zum Sieg beisteuerten.

Mit dem Sieg konnte der dritte Platz in der Landesliga gesichert werden. Am 16.12 reist die Mannschaft zum Tabellenführer EC Wallernhausen, der bisher noch keinen Punkt abgegeben hat.

Von: Johannes Wenzel

 

 

 


 

Kontakt

Alexander Hermann

Abteilungsleiter

eishockey(at)eintracht-frankfurt.de