Aktuelles vom Eishockey

Im Penaltyschießen gescheitert

Montag, 28. Januar 2019, 13:15

Einen tollen Erfolg erzielte die Landesligamannschaft der Eintracht im Spiel gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer EC Wallernhausen. Am Ende sicherten sich die Frankfurter einen Punkt.

Das Spiel begann torreich. Bereits in den ersten zehn Minuten klingelte es viermal. Nach drei Minuten führten die Eisadler durch Tore von Victor Leip und Markus Weber bereits mit 2:0, Willkom und Guldner trafen in den Folgeminuten für die Gäste. Mit diesem ausgeglichenem Ergebnis ging es erstmals in die Kabinen.

Ebenso ausgeglichen verlief das zweite Drittel. Es begann und endete mit einem Tor. Fast direkt nach Wiederbeginn traf Mario Repp für die Schwarz-Gelben, kurz vor der Schlusssirene glich Leif Christian für die Eisadler aus.

Richtig spannend wurde es in den letzten zwanzig Minuten. Vom Bully an kämpften beide Mannschaften für den Sieg. Den ersten Versuch alles klar zu machen unternahmen die Gäste aus Wallernhausen. Mario Willkom traf für die Gäste. Eine Minute später glich Leif Christian für die Hausherren aus und nachdem wieder eine Minute vergangen war, ging Wallernhausen durch ein Tor von Frank Guldner erneut in Führung. Doch das Spiel war noch nicht vorbei. Die Eisadler konnten die Führung erneut egalisieren und fünf Minuten vor dem Ende nahm Coach Christoph Geiser eine Auszeit um die Mannschaft für die finalen Aktionen perfekt einzustellen. Dennoch wurde kein Tor mehr erzielt. Das Penaltyschießen sollte also die Entscheidung bringen.

Das Glück war den Eisadlern jedoch nicht zugeneigt. Beide Schützen scheiterten am überragenden Wallernhausener Goalie Marcel Kempf. Der Punktgewinn gegen den Tabellenführer kann als Erfolg gefeiert werden.

In der folgenden Woche ist die Eintracht spielfrei. Am 09.02 ist dann um 20:15 Uhr der ERC Pohlheim zugast, tags drauf geht es um 14:15 Uhr zum „Auswärtsspiel“ gegen die Eisteufel Frankfurt.

Von: Johannes Wenzel

 

 

 


 

Kontakt

Alexander Hermann

Abteilungsleiter

eishockey(at)eintracht-frankfurt.de