Aktuelles vom Eishockey

Die Play-Off-Vorentscheidung fällt in Bitburg

Freitag, 08. November 2019, 13:25

Die entscheidende Phase des Kampfes um die Play-Off-Plätze der Hessenliga Süd beginnt am Sonntagabend, wenn die Eisadler in Bitburg zu Gast sind. Drei Mannschaften möchten am Ende auf einem der beiden begehrten Plätze stehen.

Die beste Ausgangslage haben momentan die Eifel-Mosel-Bären, die bisher alle Spiele innerhalb der regulären Spielzeit gewonnen haben. Momentan steht jedoch der Löwen-Nachwuchs ganz oben (12 Punkte aus fünf Spielen), die Eisadler nehmen derzeit den Rang des Verfolgers ein (neun Punkte aus vier Spielen). Obwohl ein Sieg der Eisadler dafür sorgen würde, dass alle Mannschaften punktgleich dastehen, würden die Eisadler keinen der begehrten Play-Off-Plätze einnehmen können, denn trotz des überzeugenden 15:1-Sieges gegen die Eisteufel besitzen die Frankfurter Kufencracks das schlechteste Torverhältnis.

Für die Eisadler bedeutet, dies, dass sie gegen die Brauereistädter punkten müssen. Einfach wird dies jedoch nicht, in der vergangenen Saison gab es zwei Niederlagen gegen die Bären. Topscorer der Eifel-Mosel Bären ist Lukas Golumbeck, der bereits 14-mal punktete und den Eisadlern auch aus der vergangenen Saison bekannt ist.

Ebenso entscheidend wie das Spiel bei den Eifel-Mosel Bären wird auch das Rückspiel am 07.12 in der Frankfurter Eissporthalle sein. Hierzu möchte die Eishockey-Abteilung schon jetzt alle interessierten Zuschauer einladen.

Von: Johannes Wenzel

 

 

 


 

Kontakt

Alexander Hermann

Abteilungsleiter

eishockey(at)eintracht-frankfurt.de