Aktuelles vom Dart

Der November endet mit einer "Herbstdepression"

Freitag, 02. Dezember 2016, 08:14

Ja, jetzt war es soweit, war ja klar das es irgendwann passiert. Aber an diesem Abend...

Das Spitzenspiel gegen die Schwanheimer begann schon "etwas komisch" (mehr möchte ich dazu nicht ausführen), die ersten beiden Einzel gingen auch sofort an Schwanheim! Hans-Jürgen und Eric vergaben jeweils kläglich, ihre Checkchancen und verloren mit 1:3. Henning und Sören sollten es besser machen, der Schuß ging klar nach hinten los! 0:3! Beide zeigten sich nicht gerade in Galaform, gerade Sören macht im Moment zu wenig richtig. An Olaf war es dann den ersten Punkt zu holen, sehr sicher führte er mit 2:0 um dann an der Eintracht-Krankheit des Abends zu leiden, Doppelverweigerung. Erst im fünften Leg besann er sich auf seine Stärke, 3:2, der Weg zur Aufholjagd war bereitet. Und wie!! Kai, dem Schwanheim scheinbar liegt (im Hinspiel sicherte sein Sieg das Unentschieden), fertigte unter dem Jubel des gesamten Teams, seinen Gegner mit 3:0 vom Oche. Jetzt geht´s los, motivierte Tobias, der zur Leistungskontrolle der 2. anwesend war. Leider mussten wir mit der Niederlage von Philipp einen kleinen Rückschlag hinnehmen, aber war ja noch alles drin. Mario Reichert, im letzten Einzel, hatte keine wirkliche Mühe seinen Gegner zu bezwingen. 3:5 nach den Einzeln, da müssen mind. 3 Doppel gewonnen werden....

An der Aufstellung der Doppel sieht man das Eric noch viel als Teamchef lernen muss!

Alex und Henning gewannen, in einem wirklich spannendem Spiel, ihr Match mit 3:1. Olaf und Mario waren viel zu stark für ihre Gegner,3:0. Hier lag dann auch der Knackpunkt, Einer von Beiden hätte in das letzte Doppel rutschen müssen. Philipp und Monika, kämpften tapfer gegen das beste Doppel der Schwanheimer. Sie gingen sogar 1:0 in Führung und hatten die Möglichkeit auf 2:0 zu stellen... Hätte, hätte, Fahrradkette! 1:3, damit hatten Sören und Eric die Möglichkeit das Unentschieden zu holen. Eigentlich hätten beide vor Selbstvertrauen strotzen müssen, sie sind als Doppel noch Ungeschlagen, wären da nicht die Einzel gewesen. So schwach sind beide noch nicht aufgetreten (im 3. und 4. Leg mussten sie auf die "Hausfrauen"-Zahlen spielen), es ging gar nichts. Und somit war der Punkt futsch.

Nächsten Dienstag ist die Möglichkeit alles wieder gerade zu Rücken.. in diesem Sinne, GOOD DART


 

Kontakt

Tobias Rolf

Abteilungsleiter
Tel.: 0176-20436391

 

Eric Bischoff

Tel.: 0171 3409474

 

E-Mail: sge_dartabteilung@yahoo.com